„Buch des Monats“ Oktober 2018

„#Krebspatient“ 

Simon Sprock

#Krebspatient – emotionale Einblicke in Gefühlszustände und Erfahrungen eines Krebspatienten

Simon Sprock offenbart in seinem ergreifend offenen Erfahrungsbericht „#Krebspatient“ seine eigenen Kampf gegen eine scheinbar unendliche Macht.

#KrebspatientDas Glück des Autoren Simon Sprock wird durch die Diagnose Krebs von einem auf den anderen Tag vorläufig zerstört. Als er die Diagnose erhält, ist er gerade frisch verliebt, fühlt sich fit und vital. Keinen Gedanken hat er daran verschwendet, etwas könnte mit ihm nicht stimmen. Eine Verhärtung am eigenen Körper ist der Anfang seines Kampfes gegen den Krebs. Sprock bietet den Lesern mit seinem autobiografischen Buch „#Krebspatient“ Einblicke in die Emotionen und Erfahrungen während dieser Zeit. Er ist ein Krebspatient, bei dem vieles anders läuft als üblicherweise. Doch für ihn sind auch zusätzliche Hürden nicht das Ende der Welt.

Das Buch „#Krebspatient“ von Simon Sprock will Leser daran erinnern, dass sie nie wissen können, was am nächsten Tag geschieht. Im Mittelpunkt seines Buches steht nicht Beklemmung und Alarmierung, sondern das Bewusstsein, dass das eigene Leben nie von Angst bestimmt sein sollte. Sprocks bewegendes Buch erzählt die packende und motivierende Geschichte des Kampfes eines Krebspatienten. Dabei geht der Autor in seinem Buch über die reine Erzählung des Geschehens hinaus. Anstatt einfach nur die pure Geschichte zu erzählen, entwirft der Autor ein Bildnis zum eindrucksvollen Verständnis des Geschehenen und zeigt auf, welche Lehren er aus dem Erfahrenen ziehen konnte. Lassen Sie sich mitreißen von dieser inhaltsschweren, wahren und doch federleichten Geschichte. Erfahren Sie, was in anderen Krebspatienten innerlich vor sich geht und wie Sprock den Kampf gegen den Krebs gemeistert hat. Lernen Sie aus seinen Lektionen auch für Ihr Leben. Sprocks Motto lautet dabei: Carpe diem! Lassen Sie der Angst keine Chance!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.