„Buch des Monats“ Oktober 2019

„Die Ozeangefährten“ 

Birgit Schmidmeier

"Buch des Monats" Oktober 2019 Die Ozeangefährten

„Die Ozeangefährten“ – DAS Buch zum zivilen Ungehorsam und Klimaschutz wird „Buch des Monats“ Oktober 2019 bei tredition!

Birgit Schmidmeier führt die Leser in dem humorvollen und berührenden Roman rund um Tierschutz und Klimawandel, „Die Ozeangefährten“, auf spannende Weise in die Zukunft.

Es geht in Birgit Schmidmeiers Buch „Die Ozeangefährten“ in die nicht allzu weit entfernte Zukunft, genauer gesagt in das Jahr 2046. Die See-Eselin Gwen lebt mit ihrem wortwitzigen Sohn Paul auf einer kleinen Insel im Süden Floridas. Eines Tages wird Gwen zur Zeugin eines unheilvollen Gesprächs und die Idylle nimmt leider ein jähes Ende. Angeblich werden Meerestiere mit besonderen Fähigkeiten in einer Einrichtung namens „PSI-World“ mitten im Meer gefangengehalten. Gwens Neugier ist entfacht, doch Paul trifft für sich eine folgenschwere Entscheidung.

Die Klimaschutzbewegung #FridaysForFuture, die von der jungen schwedischen Schülerin Greta Thunberg ins Leben gerufen wurde, ist in aller Munde! Birgit Schmidmeier liefert die passende Lektüre dazu. Der dystopische Zukunftsroman „Die Ozeangefährten“ führt uns eine mögliche Zukunft vor Augen und setzt Tier- und Klimaschutz auf die Agenda. Erleben Sie hautnah mit, wie Klimawandel und Großkonzerne unsere Welt verändert haben. Birgit Schmidmeier zeigt in einem packenden Gegenentwurf auf humorvolle und berührende Art, was Menschlichkeit bedeutet und wie gewaltfreie Lösungen in einer lebenswerten Zukunft gelingen können. Naturfotograf und Umweltaktivist Markus Mauthe hat das Vorwort zu Schmidmeiers Zukunftsroman beigesteuert.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.