Was ist der Unterschied zwischen einem Paperback und einem Hardcover?

Bei gedruckten Büchern unterscheidet man zwischen Paperback und Hardcover. Als Paperback bezeichnet man die Taschenbuch-Ausgabe des gedruckten Buches. Der farbige Paperback-Umschlag ist aus flexiblem 250 g-Karton und wird als Heißklebebindung mit Seitenbeleimung gebunden. Gedruckte Bücher, die einen festen Einband haben, bezeichnet man als Hardcover. Der Buchdeckel wird hier direkt mit dem farbig bedruckten Umschlagpapier überzogen (kaschiert). Die Innenseite des Buchrückens ist mit einem schwarz-weißen Kapitalband ausgestattet. Die Bindung erfolgt als Dispersionsklebebindung. Unsere Hardcover sind stets mit einem Lesebändchen ausgestattet.

Zurück zur FAQ Übersicht

  0  
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.