TREDITION CLASSICS

Sturm und Drang

Bücher der Aufklärung und des Sturm und Drang

Das Mittelalter wird in vielen Büchern und Dokumentationen zurecht als „dunkles Zeitalter“ betitelt: Kriege waren an der Tagesordnung, die Wissenschaft wurde durch die religiöse Ansichten eingeschränkt, wer anderen durch Heilkräuter half, wurde als Hexe bezeichnet und landete nicht selten auf dem Scheiterhaufen. Erst durch die Epoche der Aufklärung wurde diese unwirtliche Zeit beendet. Zur Zeit der Aufklärung wurden dann viele bedeutende Werke der Literatur geschrieben. In der Aufklärung ging es Dichtern, Denkern und Philosophen darum, bekannte Fragen aus dem täglichen und wissenschaftlichen Leben zu beantworten und Irrtümer aus dem Weg zu schaffen.

Alle Klassiker & Autoren

Deutsche Klassiker

Auch Theologen wie Immanuel Kant, der die bekannte Definition der Aufklärung erstellte, lebten in der Zeitepoche, die etwa von 1720 bis 1800 bestand. Diese Denker und Dichter schrieben ihre Erkenntnisse in Form von Dramen und Lyrik nieder, die Aufklärung Literatur ist vielfältig. Auch heute lässt sich noch einiges aus den Werken, die in der Buchreihe TREDITION CLASSICS käuflich sind, lernen – viele Grundsätze sind auch weiterhin Bestandteil des modernen Lebens. Wer eine eigene Buchsammlung in Sachen Aufklärung Literatur beginnen möchte, kann auch hier auf die TREDITION CLASSICS zurückgreifen.

Eine wichtige literarische Strömung der Aufklärung, die nicht vergessen werden sollte, ist das Zeitalter des Sturm und Drang. Emotionen standen erneut im Mittelpunkt, Grundsätze der Aufklärung wurden aber weiter geführt. Besonders jüngere Autoren und Dichter waren Anhänger dieser Strömung, die nach dem Drama „Sturm und Drang“, entstanden aus Friedrich Maximilian Klingers Feder, benannt ist. Auch Bücher dieses Autors sind in der Buchreihe TREDITION CLASSICS sowohl als Hard- als auch Softcover (Taschenbuch) erhältlich.

Zur Übersicht