Newsletter April 2016

Liebe Autorinnen, liebe Autoren und liebe Freunde von tredition,

der April steht im Zeichen des Lesens. Am 23. April ist wieder der „Welttag des Buches“. Bei tredition stehen unsere Autoren/innen und ihre Bücher aber nicht nur zu diesen speziellen Anlässen im Mittelpunkt. Unser Verlagsteam freut sich, unseren Autoren Tag für Tag im persönlichen Gespräch oder per Mail bei der Buchveröffentlichung und darüber hinaus als kompetenter Partner zur Seite zu stehen. Damit Sie rundherum über alle Fragen zur Veröffentlichung, zu Vertrieb und Marketing bestens informiert sind, arbeiten wir unerlässlich daran, Sie stets umfassend zu beraten und es Ihnen noch einfacher zu gestalten, Ihr Buch in den Buchhandel zu bringen – und sich mit Lesern und anderen Autoren zu vernetzen.

Folgende Themen erwarten Sie im April:

  • Mehr Leser erreichen mit dem neuen „tredition Buchklub“ – Vernetzung einen Rahmen geben
  • Sönke Schulz beantwortet Ihre Fragen – die monatliche Videoshow „tredition faq“
  • Autoren im Rampenlicht – Dr. Markus Ramming zeigt die richtige Strategie für unser Denken
  • Neue Wege im Buchvertrieb wagen – die Buchpräsentation kreativ neu gedacht
  • „BUCH DES MONATS“ April 2016 – „Hirn-Anschalter“

Wir wünschen eine gute Lektüre und senden herzliche Grüße

Ihr Team von tredition

Mehr Leser erreichen – der „tredition Buchklub“ gibt Vernetzung einen Rahmen

tredition Buchclub

Bild: Der tredition Buchclub gibt Autoren die Möglichkeit, sich mit anderen Autoren und Lesern zu vernetzen.

Die Chancen, die soziale Netzwerke als Plattformen für das Buchmarketing bieten, sind groß. Gerade Plattformen wie Facebook sind für Autoren ein wichtiges Instrument, um mit anderen Autoren oder Lesern in Kontakt zu treten und das eigene Buch ins Gespräch zu bringen. Wichtig ist aber, strukturiert vorzugehen, um sich nicht zu verzetteln. tredition unterstützt Sie dabei! Mit unserer Facebook-Präsenz und der neuen Gruppe, dem „tredition Buchklub“, wollen wir Ihnen einen geeigneten Rahmen für den Austausch und die Vernetzung geben.

Unser Facebook-Auftritt

Über unseren neu gestalteten Facebook-Auftritt erhalten Autoren in Zukunft noch mehr Informationen zu allen Fragen rund um die Buchveröffentlichung. Wir veröffentlichen hier für Sie ab sofort noch mehr Tipps und Ratschläge zum Schreiben, zur Buchgestaltung und allen anderen wichtigen Fragen, die Autoren beim Planen und Umsetzen des eigenen Buchprojektes beschäftigen. Erfahren Sie hier regelmäßig alles über tägliche Schreibroutinen, die beste Zeit zum Schreiben oder den Weg in den Buchhandel u.v.m. – und lassen Sie sich dazu von unserem erfahrenen Expertenteam beraten.

Der tredition Buchklub

Neben einem informativen Facebook-Auftritt haben wir für Sie außerdem eine neue Facebook-Gruppe ins Leben gerufen: den „tredition Buchklub“. In dieser Gruppe stellen wir „Freunden“ und „Followern“ ab sofort jedes neu veröffentlichte Buch vor. Im Mittelpunkt steht aber die Verbindung von Autoren und ihren Lesern! Sie können in dieser Gruppe die eigenen Werke vorstellen, Veranstaltungen ankündigen, direkt in Kontakt mit Ihren Lesern treten und sich mit anderen Autoren austauschen.

Wir würden uns sehr freuen, Sie in der Gruppe begrüßen zu können.

Hier dem Buchklub beitreten

 

Sönke Schulz beantwortlich monatlich online Ihre Fragen in der Video-Show „tredition faq“

tredition faq

Bild: tredition-Geschäftsführer Sönke Schulz in der monatlichen Video-Show „tredition faq“.

Sie wollten schon immer einmal direkt Ihre Fragen zur Veröffentlichung an uns loswerden? Neben unserem täglichen Autorensupport durch unser Verlagsteam haben Sie nun zusätzlich einmal im Monat die Gelegenheit, Ihre Frage direkt durch tredition-Geschäftsführer Sönke Schulz beantworten zu lassen.

Im Videobeitrag „tredition faq“ gibt tredition-Gründer Sönke Schulz auf Facebook ab sofort regelmäßig Antworten auf Ihre vorab eingesandten Fragen. Seit dem Wochenende gibt es auf unserer Facebook-Seite die erste Folge der monatlichen Show “tredition faq” zu sehen!

Wenn Sie das nächste Mal dabei sein wollen, kontaktieren Sie uns gern via Facebook oder Mail! Wir freuen uns auf Ihre Fragen!

Hier geht’s direkt zur Facebookseite

 

tredition-Autoren im Rampenlicht – Dr. Markus Ramming zeigt die richtige Strategie für unser Denken

Markus Ramming

Bild: Autor Dr. Markus Ramming enthüllt in seinem packenden Fachbuch „Hirn-Anschalter“, wie man das meiste aus dem eigenen Hirn holen kann.

Erkenntnisse mit Sprengkraft

Viele halten unser Hirn für eine Maschine, die immer perfekt funktioniert. Doch weit gefehlt! Unser Gehirn arbeitet zwar ständig, doch nicht immer gleich gut. Gibt es einen Schalter, den wir umlegen können, um unser Gehirn zu kreativen Höchstleistungen anzuspornen? Leider hat diesen bislang noch niemand entdecken können, aber Neuroleadership-Experte Dr. Markus Ramming zeigt in seinem Sachbuch „Hirn-Anschalter“ auf, wie wir positiv auf unsere Gehirnfunktion einwirken können. Dabei sind viele neurobiologische Erkenntnisse von enormer Sprengkraft.

So schalten Sie Ihr Gehirn ein

Dr. Markus Ramming präsentiert mit „Hirn-Anschalter“ eine anregende Lektüre für alle neugierigen und wissbegierigen Leser, die gerne mehr aus sich selbst herausholen möchten. In einem interessanten Interview mit der tredition-Redaktion zeigt der Autor uns, wie wir das eigene Denken beeinflussen können. Lesen Sie darin, wie Sie mit dem „Hirn-Anschalter“ Ihr Denken anknipsen!

Hier geht’s zum Interview

 

Neue Wege im Buchvertrieb wagen – die Buchpräsentation kreativ neu gedacht

Buchhandel anders - Notizen in der Kälte

Bild: Plakat zur Veranstaltung im Restaurant „Freni e Frizioni“

Buchvertrieb mal anders – So kam das Buch „Notizen in der Kälte“ ins Restaurant

Susanne Friedrich geht nicht nur im eigenen Leben eigene Wege, sondern auch mit ihrer außergewöhnlichen Vertriebsaktion. Denn, warum muss es für eine Lesung immer ein Buchladen sein, dachte sich die gewitzte Autorin von „Notizen in der Kälte“ und veranstaltete gemeinsam mit Restaurantbetreiber Giovanni Moro eine Bilderausstellung und eine Lesung im italieinischen Restaurant „Freni e frizioni“ – mit vollem Erfolg.

Wir stellen im tredition-Blog die ganz besondere Aktion vor und sprechen sowohl mit der Autorin als auch mit Restaurantbesitzer Giovanni Moro über innovative Wege, Bücher bekannt zu machen und an den Leser – oder Restaurantbesucher – zu bringen.

Hier geht’s zum Blogbeitrag

 

„BUCH DES MONATS“ April 2016

Hirn-Anschalter

Bild: Buchcover „Hirn-Anschalter“ von Dr. Markus Ramming

Hirn-Anschalter – die richtige Strategie im Umgang mit dem eigenen Denken

Dr. Markus Ramming enthüllt in seinem packenden Fachbuch „Hirn-Anschalter“, wie man das meiste aus dem eigenen Hirn herausholen kann.

Unser Gehirn ist ein komplexes Netzwerk aus Milliarden von Nervenzellen, die über jedes Gefühl, jeden Gedanken und jede Aktion bestimmen. Manchmal sprudelt unser Gehirn über und vollbringt wahre Wunder mit den tollsten Ideen, nur um dann im nächsten Moment nur trübe Gedanken auszusenden. Wer würde sich keinen Schalter wünschen, den wir umlegen können, um unser Gehirn mit mehr Kreativität und schöneren Gedanken auszustatten? Leider wurde dieser bislang noch nicht entdeckt. Neuroleadership-Experte Dr. Markus Ramming gelingt es in seinem packenden Sachbuch „Hirn-Anschalter“ jedoch aufzuzeigen, wie wir positiv auf unsere Gehirnfunktion einwirken können.

Denn die gute Nachricht ist: Genauso, wie wir die Gesundheit unseres Körpers beeinflussen können, so können wir auch die Fähigkeiten und Möglichkeiten unseres Gehirns verbessern. Regelmäßiger Gebrauch wirkt wie ein Hirn-Anschalter. Dr. Markus Ramming präsentiert in einer außergewöhnlichen Lektüre  Hintergrundwissen über neurobiologische Vorgänge und eine Vielfalt an Übungen, um das neu gelernte Wissen auch in die Tat umzusetzen. Das Buch ist zuvorderst an Manager und Führungskräfte gerichtet, hält aber gleichzeitig auch eine anregende Lektüre für alle neugierigen und wissbegierigen Leser bereit, die gerne mehr aus sich selbst herausholen möchten.

Schalten Sie Ihr Gehirn ein – mit diesem „Hirn-Anschalter“!

Hier geht’s zum „BUCH DES MONATS“ April 2016

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *