Newsletter März 2013

Liebe Autorinnen, liebe Autoren und liebe Freunde von tredition,

wir haben die frostigen Monate hinter uns gebracht und die kalte, winterliche Jahreszeit dafür genutzt, weitere Ideen zu entwickeln, um den Service von tredition zu verbessern und eine noch größere Reichweite und Aufmerksamkeit für bei uns veröffentlichte Bücher zu erreichen.

Diesbezüglich hat tredition im März eine gute Nachricht für alle Autorinnen und Autoren. tredition arbeitet ab sofort, zusätzlich zu den bisherigen Vertriebswegen, wieder mit dem Buchgroßhändler (Barsortiment) KNV zusammen.

Wie unlängst vom Fachmagazin „Buchmarkt“ konstatiert, gewinnt Self-Publishing zunehmend an Bedeutung innerhalb der Verlagsbranche. Ein Grund für uns, ab März „indition“ das Magazin für independent publishing herauszugeben, das u.a. über Self-Publishing berichten wird. Zusätzlich zu der aktiven Vermarktung für bei tredition veröffentlichte Bücher erweitern wir unsere Reichweite außerdem mit einer Präsenz auf der Social-Media-Plattform Google+.

Darüber hinaus haben wir auch im Februar und März wieder ein „BUCH DES MONATS“ gekürt. Zu guter Letzt sind wir von der regen Interaktion auf unserer Facebook-Seite begeistert. Wir können uns seit kurzem über mehr als 500 Fans freuen! Ein guter Anlass, um weitere TREDITION CLASSICS-Pakete zu verlosen.

Erfolgreiches Schreiben und eine gute Lektüre

wünscht Ihnen

Ihr Team von tredition

Ihre Bücher ab sofort auch bei KNV erhältlich

KNVWir freuen uns, seit kurzem wieder mit dem Buchgroßhändler (Barsortiment) Koch, Neff und Volckmar (KNV) zusammenzuarbeiten.

7.000 Buchverkaufsstellen in 2.200 Orten im deutschsprachigen Raum sind an KNV angeschlossen. KNV beliefert u.a. Buchhandlungen der

Verlagsgruppe Weltbild und Hugendubel.

Wir freuen uns, dass bei tredition veröffentlichte Bücher nun bei allen vier Barsortimenten (Libri, KNV, Umbreit und Könemann) verfügbar sind.

Weitere Informationen zum Vertrieb Ihrer Bücher erhalten Sie hier

„indition“ das Magazin für independent publishing erscheint bei tredition

indition Nr. 1

indition Nr. 1

Seit Jahren erlebt die Buchbranche eine Rezession, die Vorhersagen zufolge weiter anhalten wird. Eine Studie der Unternehmensberatung PricewaterhouseCoopers (PwC) prognostiziert, dass die Umsätze im deutschen Buchmarkt 2013 gegenüber dem Vorjahr um drei Prozent sinken.

Die Branche hat jedoch das Potential, dieser Prognose entgegenzuwirken. Ziel des neuen Online-Fachmagazins „indition“, herausgegeben von tredition, ist es, solche Wachstumsimpulse und Möglichkeiten anhand von Fallbeispielen, Marktanalysen und -kennzahlen zu veranschaulichen.

„indition“ erscheint quartalsweise (voerst) als reines Online-Magazin mit jeweils einem Themenschwerpunkt. Die erste Ausgabe behandelt das Thema „Marken&Marketing„.

Wir sind gespannt auf Ihre Reaktionen!

Hier können Sie „indition“ online abrufen

tredition bietet beste Konditionen für Autoren

Beste Konditionen für Ihr Buch.

Beste Konditionen

Wie schon im letzten Newsletter angekündigt, haben wir vor kurzem die Option „Vertragsfreiheit“ für Ihr Buch eingeführt.

Da wir überzeugt sind, unseren Autoren die besten Konditionen für eine Buchveröffentlichung im aktuellen Self-Publishing-Markt zu bieten, gewähren wir unseren Autoren gern die Möglichkeit, unseren Service mit den Konditionen anderer Anbieter zu vergleichen und bei einer Veröffentlichung „zweigleisig“ zu fahren.

Für den Paketpreis von 99,90 € können Sie die Option „Vertragsfreiheit“ buchen. Sie erteilen tredition damit ein nicht-exklusives Herstellungs- und Vertriebsrecht für Ihre Bücher und können Ihr Buch auch bei anderen Verlagen herstellen und publizieren lassen.

Weitere Informationen zur Vertragsfreiheit

„BUCH DES MONATS“ Februar und März

BUCH DES MONATS

BUCH DES MONATS

Das Lektorat von tredition hat auch im Februar und März wieder zwei besondere Bücher herausgepickt. Stefan Grubers Sachbuch „Ein Buch für Keinen“ ist „BUCH DES MONATS“ Februar und „Suploch“ von Kay Zeisberg „BUCH DES MONATS“ März 2013.

Stefan Gruber beschwört in seinem neuen Sachbuch „Ein Buch für Keinen“ den Untergang aller Systeme herauf. In fulminanten Denkanstößen entwickelt er eine Bibel für alle Novizen des Nihilismus.

Weitere Informationen zum „BUCH DES MONATS“ Februar 2013

„Suploch“ von Kay Zeisberg erzählt von einer einsamen und eisigen Winterreise nach Hiddensee, der Insel, welcher der Protagonist seit seiner Kindheit verbunden ist. Ein melancholischer und tiefsinniger Roman über eine Entfremdung, der nicht nur allen Norddeutschen ans Herz gelegt sei.

Zwei Bücher – zwei würdige Gewinner des Titels „BUCH DES MONATS“ Februar und März 2013.

Weitere Informationen zum „BUCH DES MONATS“ März 2013

Verlosung TREDITION CLASSICS

TREDITION CLASSICS-Verlosung

Klassiker-Verlosung

Autoren geben uns auf der Facebook-Seite von tredition Feedback zu Buchveröffentlichungen und diskutieren mit Lesern über die neusten Entwicklungen in der Buchbranche, etwa über die Bearbeitung von Kinderbuchklassikern, wie z.B. jüngst bei Otfried Preußlers „Die Kleine Hexe“ die Streichung des Wortes „Neger“ diskutiert wurde. Wir sind gespannt, welche Themen weiterhin für Diskussionsstoff sorgen werden.

In sehr kurzer Zeit ist unsere Verlagscommunity zuerst auf 400, und nun schon auf über 500 Fans angewachsen! Aus diesem Grund haben wir auf unserer Facebook-Seite bereits das dritte und vierte Klassikerpaket verlost. Zu diesen Buchpaketen gratulieren wir den Gewinnern Kay Zeisberg und Andreas Ilch. Wir wünschen eine schöne Lektüre!

Für die nächsten 100 „Gefällt mir“-Klicks, die wir bei 600 Fans erreichen, wird natürlich, wie gewohnt, das nächste Bücherpaket unter allen Fans verlost. Vielleicht sind Sie dann ja der oder die glückliche Gewinner/in!

Geben Sie die Seite daher gern allen Freunden und Bekannten weiter und sorgen Sie so auch für zusätzliche Aufmerksamkeit für Ihr Buch!

Sie sind noch kein Facebook-Fan von tredition?

Dann gehen Sie gleich auf unsere Facebook-Seite

Starke Werbung auf sozialen Netzwerken und Google+

Google+

Starke Werbung über Social Media

Gerade unter einer Vielzahl von Neuveröffentlichungen gilt die aktive Werbung als wichtigster Erfolgsfaktor für ein Buch. Dies treiben wir mit Pressearbeit für jedes Buch, Social-Media-Aktivitäten sowie Buchvorstellungen für ausgewählte Bücher an Buchhändler voran.

Wir versuchen weiterhin, diese Maßnahmen für unsere Autoren stetig auszubauen. Aus diesem Grund ist tredition ab sofort auch mit einer eigenen Seite bei Google+ vertreten.

Damit möchten wir Ihnen folgenden Mehrwert liefern:

  • Austausch mit unseren Autoren auch auf Google+
  • Marketing für Ihre Bücher
  • News aus der Buchbranche
  • Alle Informationen zu den TREDITION CLASSICS.

Außerdem können Sie ab sofort auch Empfehlungen für Ihr Buch direkt aus dem tredition-Shop in soziale Netzwerke laden. Gehen Sie hierfür einfach auf unseren Shop und suchen Ihr Buch. Mit der Funktion „Mit Freunden teilen“, laden Sie ihre Buchempfehlung blitzschnell auf Ihr persönliches Profil bei Facebook, Twitter und Google+. Fertig!
Besuchen Sie uns auf der tredition-Verlagsseite bei Google+

Hier geht es zur tredition-Seite von Google+

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *