Newsletter November 2017

Liebe Autorinnen, liebe Autoren und liebe Freunde von tredition,

im digitalen Zeitalter ist das Lesen wichtiger denn je. Den Stellenwert des (Vor)Lesens zeigt auch eine aktuelle Studie der Stiftung Lesen, die belegt, dass Vorlesen und Erzählen als sprachliche Impulse in den ersten Lebensjahren von zentraler Bedeutung sind, Eltern jedoch oft zu spät damit beginnen. Im aktuellen Newsletter lesen Sie mehr über die Hintergründe, dazu gibt es natürlich wieder jede Menge Hilfestellungen für die eigene Vermarktung. So erfahren Sie diesmal etwa, wie Sie sich durch eine professionelle Autorenvita gegenüber Ihrer Zielgruppe profilieren können.

 

Alle Neuigkeiten im aktuellen November-Newsletter:

  • Die perfekte Autorenvita – Was Sie beachten sollten
  • Kinder lieben Bücher – Weshalb das (Vor)Lesen gerade im digitalen Zeitalter so wichtig ist
  • Prominent im Buchhandel – KulturKaufhaus Dussmann präsentiert Davut Cöl
  • Lassen Sie sich aufklären – tredition-Autorin Dagmar Cassiers hilft Paaren, die sexuelle Passgenauigkeit zu bestimmen!
  • „BUCH DES MONATS“ November 2017 – „Biografien schreiben“ von Katharina Springer

Herbstliche Grüße

Ihr tredition-Team

 

Rund ums Buch

Die perfekte Autorenvita – Was Sie beachten sollten

Your Story? question printed on an old typewriter.

Ob im Buchhandel, in Onlineshops oder bei Ihren Marketingaktivitäten: Um Ihr Buch erfolgreich zu verkaufen und zu vermarkten, ist es unverzichtbar, dass Sie möglichen Interessenten und potenziellen Lesern aussagekräftige Informationen über sich als AutorIn bereitstellen. Das macht Sie für Ihre Zielgruppe und potenzielle Käufer „greifbar“ und erhöht zusätzlich das Kaufinteresse.

In unserem aktuellen Blogbeitrag finden Sie zahlreiche Tipps, was Sie beim Verfassen eines Lebenslaufs, einer sogenannten „Vita“ inhaltlich und stilistisch beachten sollten.

So geht’s

 

Self-Publishing und der Buchmarkt

Kinder lieben Bücher – Weshalb das (Vor)Lesen gerade im digitalen Zeitalter so wichtig ist

Kinder-und-Jugendbuch EdelweissDas Kinder- und Jugendbuch nimmt im Buchmarkt von jeher eine Sonderstellung ein. Kinder- und Jugendbücher dienen als Gradmesser für aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen. So spiegelt dieses Genre anhand der Inhalte und Figuren die Lebenswirklichkeit der Kinder und Heranwachsenden wider und prägt bei diesen schon früh die Herangehensweise an aktuelle Themen oder gesellschaftliche Fragestellungen.

Welchen Stellenwert das (Vor)Lesen hat, ergab jüngst eine aktuelle Studie der Stiftung Lesen. Diese bestätigt: Vorlesen fördert nicht nur die Lust auf Literatur und den Spracherwerb, sondern auch die emotionale Bindung. Je früher man mit dem Vorlesen anfängt, umso besser!

Im tredition-Blog stellen wir Ihnen aktuelle Neuerscheinungen aus unserem Programm für jedes Alter vor und erklären, wie diese Bücher Kinder fördern können.

Hier erfahren Sie, welche Bücher Kinder lieben

 

Erfolge im Buchhandel

Prominent im Buchhandel – KulturKaufhaus Dussmann präsentiert Davut Cöl

Davut Cöl ist Finanzmarktanalyst, Blogger und Wissenscoach. Er beobachtet seit vielen Jahren die Marktbewegungen an den Börsen und erstellt technische Analysen. 2015 veröffentlicht Davut Cöl sein erstes Fachbuch: „Nicht gut genug“. Es folgt das Finanzbuch „Verstehen Sie Geld?“, das Zusammenhänge der Wirtschaft und des Haushaltens erklärt. Das Talent des Wissenscoaches besteht darin, komplizierte Sachverhalte ganz einfach und verständlich zu beschreiben und nie den Blick aufs große Ganze zu verlieren. So visualisiert er etwa mit Bier und Limonade, wie Anleihen funktionieren und erklärt anhand eines Pizzaflyers den Börsengang.

Kein Wunder, dass es der Autor nun auch in die Auslage im Buchhandel geschafft hat. Das bekannte KulturKaufhaus Dussman ermöglicht dem Self-Made-Autor die Vorstellung seines Buch an prominenter Stelle.

Ihr Buchhandelsmarketing richtig angehen

 

 

tredition-Autoren im Rampenlicht

Lassen Sie sich aufklären – Dagmar Cassiers hilft Paaren, die sexuelle Passgenauigkeit zu bestimmen!

Dagmar Cassier Sex-Pass PortraitDagmar Cassiers ist als Diplompädagogin und Heilpraktikerin, Beraterin und Coach in Berlin tätig. In ihrer langjährigen Tätigkeit als Paartherapeutin kommt sie immer wieder mit Menschen in Kontakt, bei denen die Beziehung einfach nicht rund läuft. Schuld ist oftmals das Liebesleben, das vor sich hin dümpelt. Dagmar Cassiers hat einen unorthodoxen Weg gefunden, diesen Paaren zu helfen. Denn die entscheidende Frage ist nicht, ob der Sex „gut“ oder „schlecht“ ist, sondern ob zwei Menschen sexuell zueinander passen. Und als Antwort hält Cassiers außergewöhnliche Veröffentlichung den „Sex-Pass“ bereit.

Wir haben mit Dagmar Cassiers über Ihr Buch, das Tabuthema Sexualität und die Lösung von Beziehungsproblemen gesprochen.

Zum Portrait

 

Auszeichnung für Autoren

„BUCH DES MONATS“ November 2017

Biografien schreiben – ein Schreibratgeber für Biografien

Biografien schreiben Katharina Springer

Bild: Cover „Biografien schreiben“ von Katharina Springer

Katharina Springer präsentiert Lesern in „Biografien schreiben“ mit über 300 Fragen und 33 Übungen das ideale Rüstzeug für die eigene Biografie. 

Die Kommunikationswissenschaftlerin Katharina Springer arbeitet als Biografin, Chronistin und Schreibtrainerin in Kärnten. Über sechs Jahre sammelte sie Methoden und Schreibübungen aus ihren biografischen Schreibwerkstätten. Sie ergänzte diese mit Literatur aus verschiedensten wissenschaftlichen Bereichen für einen umfassenden Ratgeber zum Thema Biografisches Schreiben.

Anhand der Parallele zum Thema Hausbau gibt Katharina Springer Einsteigern amüsant, punktuell und einfach nachvollziehbar, das Rüstzeug mit, um das Buch ihres Lebens zu schreiben. „Biografien Schreiben“ am „Bauplatz Leben“ ist ein Sachbuch und Ratgeber, wie man ihn in dieser Form noch nicht gesehen hat!

Hier geht’s zum „BUCH DES MONATS“

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.