Newsletter Oktober 2018

Liebe Autorinnen, liebe Autoren und liebe Freunde von tredition,

die Buchmesse ist gerade zu Ende gegangen und schon geht es in großen Schritten auf das Weihnachtsgeschäft zu. Wir haben uns auf der Messe umgeschaut und präsentieren Ihnen die schönsten Aktionen von tredition-Autoren. Wenn Sie selbst noch den Turbo für Ihr Buchmarketing im Bücherherbst 2018 einlegen wollen, haben wir im aktuellen Newsletter die ultimativen Marketingtipps für Sie! Außerdem lernen Sie diesmal Sönke Schulz, Geschäftsführer von tredition, näher kennen, der Ihnen sein aktuelles Lieblingsbuch aus dem tredition-Programm vorstellt.

Alle Neuigkeiten im aktuellen Oktober-Newsletter

  • Nachlese Frankfurter Buchmesse 2018 – Das sind die schönsten Autorenaktionen
  • Die 6 ultimativen Marketingtipps für einen erfolgreichen Bücherherbst
  • Die Lieblingsbücher des tredition-Teams – tredition-Geschäftsführer Sönke Schulz lädt zur Lektüre von „Selbstständig in 25 Tagen“ ein
  • Autoren im Rampenlicht – Auf den Spuren der Dystopie mit Diego Bullcutter
  • „BUCH DES MONATS“ Oktober 2018 – „#Krebspatient“ von Simon Sprock

Herbstliche Grüße aus Hamburg

Ihr tredition-Team

 

Self-Publishing & Buchmarkt

Nachlese Frankfurter Buchmesse 2018 – Das sind die schönsten Autorenaktionen

Nun ist die größte Bücherschau der Welt wieder vorüber. Zum 70. Mal hat der wichtigste Treff der Buchbranche wieder Medienleute, Verlage und Autoren nach Frankfurt gelockt – auch Autoren von tredition. Im Fokus stand vor allem ein Thema: Wie kann man Nicht-Leser wiedergewinnen, wie die Krisenstimmung in der Buchbranche aufhalten?

Wir haben uns auf der Messe umgeschaut und präsentieren Ihnen die schönsten Autorenaktionen.

Hier geht’s zur Buchmesse-Nachlese

 

 

 

Marketingtipp

Die 6 ultimativen Marketingtipps für einen erfolgreichen Bücherherbst

Bücherherbst-MarketingtippSie möchten 2018 noch ein Buch veröffentlichen? Dann legen Sie jetzt den Turbo ein. Bedenken Sie, dass Ihr Buch, wenn es im Weihnachtsgeschäft nicht fehlen sollte, bis spätestens Anfang Dezember bei uns eingereicht werden sollte und die Druckereien im Vorweihnachtsgeschäft auf Hochtouren arbeiten. Haben Sie Ihr Buch bereits veröffentlicht? Dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt, eine Marketingoffensive zu starten. tredition hält die passenden Marketingtipps bereit!

Unsere Ideen für Ihr Marketing

 

 

In eigener Sache

Die Lieblingsbücher des tredition-Teams – tredition-Geschäftsführer Sönke Schulz lädt zur Lektüre von „Selbstständig in 25 Tagen“ ein

Was machen die Geschäftsführer eigentlich hinter den Kulissen von tredition, wie kam es zur Gründung und welche Lesevorlieben haben diese? Wollten Sie auf diese Fragen auch immer schon einmal eine Antwort bekommen? In unserer Rubrik „Die Lieblingsbücher des tredition-Teams“ nutzen wir die Chance, Ihnen die rauchenden Köpfe hinter tredition einmal persönlich vorzustellen. Heute lädt tredition-Geschäfstführer Sönke Schulz höchstpersönlich hinter die Kulissen seines Unternehmens – und enthüllt natürlich sein persönliches Buchhighlight aus dem aktuellen Programm!

Mehr zum Lieblingsbuch von Sönke Schulz

 

tredition-Autoren im Rampenlicht

Auf den Spuren der Dystopie mit D. Bullcutter

Bullcutter-PortraitDie Leidenschaft für dystopische Romane hat Diego Tagliabue alias D. Bullcutter in seiner Jugend dank einiger Meilensteine dieses Genres entdeckt. Mit dem zweiten Teil seiner packenden Science Fiction-Reihe „Global Dawn“ hat sich der Autor gerade mit einem wahren Paukenschlag zurückgemeldet. Die intelligente und gut durchdachte Handlung bietet nicht nur viele Stunden Lesefreude und anspruchsvolle Unterhaltung, sondern regt Leser zum (Weiter)Nachdenken über die aktuellen Zustände in der Welt an. Wir haben D. Bullcutter zum Gespräch eingeladen.

Zum Interview

 

Auszeichnung für Autoren

„BUCH DES MONATS“ Oktober 2018

#Krebspatient„#Krebspatient“ – emotionale Einblicke in Gefühlszustände und Erfahrungen eines Krebspatienten

Simon Sprock offenbart in seinem ergreifend offenen Erfahrungsbericht „#Krebspatient“ seinen eigenen Kampf gegen eine scheinbar unendliche Macht.

Das Glück des Autoren Simon Sprock wird durch die Diagnose Krebs von einem auf den anderen Tag vorläufig zerstört. Als er die Diagnose erhält, ist er gerade frisch verliebt, fühlt sich fit und vital. Keinen Gedanken hat er daran verschwendet, etwas könnte mit ihm nicht stimmen. Eine Verhärtung am eigenen Körper ist der Anfang seines Kampfes gegen den Krebs. Sprock bietet den Lesern mit seinem autobiografischen Buch „#Krebspatient“ Einblicke in die Emotionen und Erfahrungen während dieser Zeit.

Das Buch „#Krebspatient“ von Simon Sprock will Leser daran erinnern, dass sie nie wissen können, was am nächsten Tag geschieht. Im Mittelpunkt seines Buches steht nicht Beklemmung und Alarmierung, sondern das Bewusstsein, dass das eigene Leben nie von Angst bestimmt sein sollte.

Zum „BUCH DES MONATS“

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.