Wie schreibe ich einen überzeugenden und professionellen Klappentext?

Klappentext schreiben

Bild: Wir zeigen im Blogartikel, wie man am besten an den eigenen Klappentext herangeht.

Erstes imaginäres Szenario: Sie schlendern im Buchladen umher, Ihr Blick fällt auf einen schön gestalteten Umschlag. Sie nehmen das Buch zur Hand und lesen einen packenden Kurztext, der Lust auf die Lektüre macht – schwupps ist Ihre Aufmerksamkeit gefangen! Das Buch landet womöglich in Ihrem Einkaufskorb. Zweites imaginäres Szenario: Sie stöbern durch Onlinebuchshops auf der Suche nach einer neuen Lektüre, da bleibt Ihr Blick an einem interessanten Cover hängen. Als Sie sich näher zum Buch informieren wollen, stellen Sie aber fest,  der Kurztext ist so vage und nichts-sagend,  dass Sie gleich weiter stöbern, ohne das Buch noch eines Klickes zu würdigen  … Was zeigen uns diese Beispielszenarien? Wenige Sekunden können über Bucherfolg – oder Misserfolg entscheiden. Unterschätzen Sie daher nie die Wirkung eines gut formulierten und ansprechend formatierten Klappentextes. Dieser ist mitsamt Ihres Buchumschlages und Ihrer Autorenbeschreibung das Aushängeschild zu Ihrem Buch!

Allzu oft wird dieses zentrale Fenster zum Buch vernachlässigt. Erliegen Sie nicht diesem Anfängerfehler. Widmen Sie der Gestaltung und dem Klappentext genügend Zeit – und bedenken Sie auch, dass bei einer Buchveröffentlichung der Klappentext nicht nur auf dem Cover oder Buchumschlag zu sehen ist, sondern auch in der Kurz- oder Langbeschreibung zu Ihrem Buch, die in Onlineshops auftaucht. Diese Metadaten richtig für den Leser zu präsentieren, ist das i-Tüpfelchen für Ihren Bucherfolg.

Wie aber schreibt man einen guten Klappentext? Was muss dieser enthalten und wie sollte er aufgebaut sein, um die Aufmerksamkeit des Lesers auf ein Buch zu lenken und diesen schlussendlich zum Buchkauf anzuregen? In dieser Anleitung erfahren Sie, worauf es ankommt, wenn es um das Schreiben eines professionellen Klappentextes zu Ihrem Buch geht.

1 Was ist ein Klappentext?

Klappentext

Bild: Was ist eigentlich genau ein Klappentext?

Als Klappentext wird ursprünglich der Text bezeichnet, der auf der zweiten Außenseite des Schutzumschlages eines Buches steht. Bei Büchern ohne Schutzumschlag ist dieser identisch mit dem Text auf der Umschlagrückseite. Diese Ausführung über Ihr Buch dient als werbender Text, der den Buchinhalt kurz umfasst, und im besten Fall zum Lesen (und zum Kauf des Buches) anregt. Meist ist dieser im heutigen Verlagswesen auch mit dem Waschzettel eines Buches identisch, der als Kurztext die Presse über das Buch informiert. Sie sollten auf jeden Fall genügend Zeit für diesen Text aufwenden, denn erst nachdem dieser Ihre Leser von Ihrem Buch überzeugt hat, entscheiden sie sich im besten Fall für den Kauf Ihres Buches. Scheitern Ihre potentiellen Leser jedoch an einem langweiligen, schlecht geschriebenen oder irreführenden Klappentext, dann werden selbst Ihre Fans oder die idealen Leser Ihr Buch gar nicht erst aufschlagen. Also, selbst wenn Sie nach dem Fertigstellen Ihres Manuskripts Ihr Buch nur noch so schnell wie möglich veröffentlichen wollen, übereilen Sie diesen wichtigen letzten Schritt nicht! Ein guter Klappentext ist ebenso wichtig wie die vielfältigste Werbung.

 

2 Woraus besteht der Klappentext?

Klappentext Inhalt

Bild: Ein Klappentext besteht aus einer kurzen Inhaltsangabe des Buches und einer Autorenvorstellung.

Der Klappentext beinhaltet meist eine Kurzzusammenfassung des Buchinhalts und eine Autorenvita, aber natürlich können Sie hier auch kreativ werden. Bei einem Sachbuch zum Beispiel kann man auch eine kleine Spiegelstrich-Liste einbauen, was das Buch zu bieten hat, etc. Ihrer Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Sie können diesen Klappentext als eine Art Werbebotschaft an Ihre Leser sehen, die Ihr Buch in aller Kürze von der schönsten Seite präsentiert. Sie sollten aber gleichzeitig keine falschen Versprechungen machen oder Illusionen streuen. Wenn der Klappentext mehr verspricht, als das eigentlich Buch einzuhalten imstande ist, hagelt es im Anschluss negative Rezensionen – schlechte Werbung für Ihr Buch. Denken Sie daran: Der Klappentext soll zuallererst die Neugier eines potenziellen Lesers entfachen, diesen zum Kauf des Buches, zum Lesen und zu möglichen Weiterempfehlungen anregen. Der Klappentext dient daher nicht dazu, den Inhalt Ihres Buches in aller Ausführlichkeit wiederzugeben. Oberstes Ziel eines guten Klappentextes ist in einem kurzen und leicht verdaulichen Text auf kurzem Raum zu zeigen, worum es in Ihrem Buch geht, welche Ziele Ihr Buch verfolgt und was das Buch für den Leser bereithält. Diese drei Schlüsselfragen sollten Sie sich auch beim Verfassen stellen: Wird aus dem Klappentext ersichtlich, worum es in meinem Buch geht? Im besten Fall erkennt der Leser auch, in welchem Stil das Buch verfasst ist. Welche Ziele verfolgt mein Buch, was soll dem Leser vermittelt werden, welche Geschichte erzählt werden? Und last but not least, welchen Erkenntnisgewinn hat der Leser nach der Lektüre meines Buches? Habe ich dies bereits im Klappentext erkenntlich gemacht?

 

2.1 Inhaltsangabe: Worum geht es eigentlich?

Klappentext Zusammenfassung

Bild: Wie schreibe ich eigentlich die Inhaltsanhabe zu meinem Buch?

Die immer als erstes aufgeführte Inhaltsangabe umreißt kurz den Inhalt des Buches, zeigt die Haupthandlung in einem Roman oder stellt die wichtigsten Themenaspekte in einem Sach- oder Fachbuch vor. Dabei geht es hier nicht darum, alle Handlungsstränge oder Thesen in aller Detailgenauigkeit vorzustellen. Die Inhaltsangabe skizziert ein Buchprojekt lediglich kurz und verpackt diesen Inhalt in einen Neugier weckenden Kurztext. Dieser Text sollte unter keinen Umständen lang oder sogar langwierig werden! Verraten Sie in dieser Zusammenfassung auch nicht alle Handlungsstränge oder gar das Ende. Verstehen Sie diesen Text als eine Art Teaser oder Trailer zum Buch, wie dieser im Kino für den nächsten Kassenreißer eingesetzt wird. Erst durch diesen wird der Leser wirklich neugierig auf Ihr Buch und dazu angeregt, sofort mit der Lektüre zu beginnen. Wenn Sie ihren Lesern aber an dieser Stelle schon die komplette Handlung verraten haben, wird der Buchkauf überflüssig.

2.2. Autorenvita: Ist der Autor ein vertrauensvoller Schriftsteller?

Der Klappentext ist nicht dazu da, Sie in aller Ausführlichkeit vorzustellen, sondern einen Kurzüberblick über Sie als Autor/in des Buches zu geben. Der Leser soll so vorab erfahren, wer eigentlich hinter dem Buch steckt, das er oder sie gerade in der Hand hält oder das in einem Onlineshop, in einem Blog oder an anderer Stelle entdeckt wurde. Wenn ein Sachbuchautor schon viele andere, bedeutende Werke publiziert hat oder auf Fachwissen zu seinem Themengebiet zurückgreifen kann, sollte das auf dem Klappentext vermerkt werden. Denn das schafft Leservertrauen.

 

3 Wie lang sollte der ideale Klappentext sein?

So kurz und knapp wie nötig. Generell sollte ein Klappentext kurz gehalten werden und nur einen Anriss zum Buch geben, der den Leser dazu anregt, weiter zu lesen. Natürlich sollte bei einem Roman z. B. kurz die Haupthandlung umrissen werden, während etwa bei einem Gedichtband auch mal einige wenige Sätze reichen können. Grob umfasst sollten 100 – 200 Wörter reichen. Natürlich kann dies von Genre zu Genre etwas variieren.

 

4 So formatiere ich meinen Klappentext richtig

Ein Klappentext sieht auf einem Buchumschlag oder einer Coverrückseite am besten aus, wenn dieser in Blocksatz formatiert ist. Der Klappentext bzw. die Rückseite sollte in den Gesamtlook des Umschlages passen und auch hier von Fall zu Fall außertextliche Elemente wie Fotografien, Grafiken, Bilder mit einbeziehen, um den reinen Text etwas aufzulockern. Natürlich hängt die Formatierung des Klappentextes auch ab vom Genre. Ein Gedicht etwa würde man eventuell nicht im Blocksatz, sondern zentriert formatieren.

 

5 Rechtschreibfehler – innen hui, außen pfui?

Klappentext Rechtschreibung

Bild: Rechtschreib- oder Grammatikfehler sind ein Graus für den Leser und sollten im Klappentext unbedingt vermieden werden.

Der Klappentext oder die Beschreibung zum Buch ist das Fenster zu Ihrem Buch. Sie sollten genügend Zeit auf die Erstellung verwenden. Sorgen Sie vor allem dafür, dass dieser Text keine Rechtschreib-, Grammatik- oder Zeichensetzungsfehler enthält. Denn dann kann Ihr Buchtitel innen drin noch so wohldurchdacht und überzeugend sein. Bei einem fehlerhaften Text erhält der Leser sofort einen schlechten Eindruck von Ihrem Buch – und wird im schlimmsten Fall keine weitere Sekunde auf Ihr Buch verwenden. Generell sollte Ihr Klappentext immer im Präsenz verfasst werden.

 

 

 

6 Text passend zum Inhalt machen

Worauf Sie bei der Erstellung Ihres Klappentextes unbedingt achten sollten, ist das der Klappentext zu Ihrem Buchgenre und Ihrem Buchinnenteil passt. Wenn Sie ein Sachbuch über ein ernsthaftes Thema veröffentlichen, sollten Sie auf dem Klappentext Ihres Buches keinen humorvollen Werbetext stehen haben, sondern einen seriösen, vertrauenserweckenden Eindruck vermitteln. Bei einem Kriminalfall kann es auch mal etwas derber sein. Ein Liebesroman wird wiederum anders beworben als ein Kinderbuch … Achten Sie auf den Stil Ihres Werkes und verfassen Sie Ihren Klappentext in einem adäquaten Stil, so dass Leser gleich erkennen können, was Sie im Buch erwartet.

 

7 Gefühle wecken

Mit dem Klappentext für Aufmerksamkeit sorgen!

Das A und O eines guten Klappentextes ist der emotionale Appel an den oder die Leser/in!

Ein guter Klappentext ist wie ein guter Wein, er sollte gut bekömmlich sein, sofort gute Stimmung verbreiten und Emotionen wecken. Arbeiten Sie mit ausdrucksstarken, aber nicht übertriebenen Adjektiven. Vermeiden Sie abgegriffene Redewendungen. Idealerweise weckt der Text beim Leser Neugierde und Spannung, so dass der Griff zum Buch eine wahrscheinliche Option für den Leser oder die Leserin wird. Bei einem Fach- oder Sachbuch sollte das Buch die wichtigsten Thesen und Theorien des Buches zusammenfassen, über die der Leser im Idealfall gleich mehr wissen möchte. Natürlich sollte ein Klappentext nie alles verraten, sondern Neugier schüren und durch eine spannende Dramatugie des Textes zur Lektüre des ganzen Buches animieren. Das funktioniert am Besten, wenn beim Lesen des Klappentextes Gefühle und eine Verbindung zum Leser aufgebaut wird.

 

8 Zusatzinformationen

Sie sind bereits ein bekannter Autor. Verschweigen Sie dies nicht, sondern machen Sie sich diesen Umstand für Ihren Klappentext zunutze. Verweisen Sie auf Ihre bisherige Erfolgsgeschichte, auf Ihren Lebenslauf oder auf Ihre anderen erfolgreichen Werke!

Sind bereits Rezensionen zu Ihrem Buch oder zu anderen Büchern von Ihnen erschienen? Dann ist es eine gute Idee, diese als Werbebotschaft auf den Klappentext mitaufzunehmen.

 

9 Beispiele für ideale Klappentexte:

„Das kleine Blues & Boogie Buch“ von Ulrike Gaate und Joja Wendt

Klappentext Beispiel

Bild: Umschlag von „Das kleine Blues & Boogie Buch“

Der Klappentext von Ulrike Gaate und Joja Wendt zu ihrer Veröffentlichung  „Das Kleine Blues & Boogie Buch“ zeigt,  wie man es machen kann:

In einer spannend verfassten Inhaltsangabe stellen die zwei Autoren und Starpianisten gleich den Zauber der Boogie-Musik ins Zentrum und entfachen direkt eine emotionale Reaktion auf das Gelesene. Die Biografien der zwei Autoren sind direkt in diesen Text eingewebt, so dass man sofort weiß, hier sprechen zwei Pianisten, die ihr Handwerk verstehen und es sehr erfolgreich praktizieren.

Besonders übersichtlich ist der Klappentext dadurch gestaltet, dass er in eine gut struktuierten Übersicht noch einmal die wichtigsten Inhalte und Vorzüge des Buches zusammenfasst.

Die Internetseiten und Hinweise auf die „Jojas Piano Academy“ weisen den Autor direkt als Fachmann aus.

 

„Kraftquelle Schlaf“ von Jürgen Körner

Klappentext Beispiel

Bild: Umschlag von „Kraftquelle Schlaf“

Jürgen Körner startet auf ganz andere Art und Weise seinen packenden Klappentext:

Er führt als erstes ein Zitat an, das sofort vorführt, worum es in seinem Buch eigentlich geht. Danach beziffert er ein dringliches Problem unserer Gesellschaft, um dann zu zeigen, wie man es besser machen kann. Dadurch erweckt der Autor ein Bedürfnis oder geht auf einen Leidensdruck ein, dem er durch seine Lektüre dem Leser Abhilfe verschaffen will. Jeder, der schon einmal Schlafprobleme hatte oder vielleicht akut unter diesen leidet, würde mit Sicherheit am liebsten sofort in Körners Buch schmökern und erfahren, was er oder sie am besten tun kann.

 

„YogaBreak“ von Carolin Wüllner

Klappentext

Bild: Umschlag von „YogaBreak“

Carolin Wüllner gestaltet Ihren Klappentext als Fragenkatalog, der Lesern direkt die wichtigsten Punkte vermittelt. Zuerst berichtet sie, worum es in ihrem Buch geht und dass man für das Ausüben der Übungen wenig Zeit braucht. Damit richtet sie sich sofort an ein stressgeplagtes Publikum und erfüllt diesem mit Ihrem Buch gleich drei Wünsche: Abbau von Rückenschmerzen, Stressabbau und das Überleben im Büroalltag. Im letzten Absatz erklärt die Autorin direkt, was Leser aus dem Buch herausziehen können. Ein kurzer und knackiger Text, der auf den ersten Blick das Wichtigste zusammenfasst, das Ziel des Buches umfasst und humorvoll das Leserinteresse weckt.

„Chick Flicks“ von Sarah-Mai Dang

Beispiel Klappentext

Bild: Umschlag von „Chick Flicks“

Sarah -Mai Dang präsentiert einen quietschbunten Umschlag, direkt im analogen Design zu ihrer filmwissenschaftlichen Untersuchung eines popkulturellen Phänomens. Um das Leserinteresse sofort zu wecken, beginnt die Autorin ihren Klappentext mit einer Frage, die ins Herz des Buches führt, nämlich zur Frage, warum Chick Flicks so berühmt und erfolgreich sind. Damit skizziert die Autorin in aller Kürze ein kulturelles Phänomen und schürt gleichzeitig das Interesse, dieser Frage auf den Grund zu gehen. Bereits auf dem Rückentext erhalten wir einen kurzen Abriss zur Geschichte und Bedeutung von Chick Flicks und erhalten dadurch nicht nur einen guten Überblick über den Inhalt des Buches, sondern erfahren auch ganz nebenbei, dass Sarah-Mai Dang genau weiß, wovon sie spricht und dieses Wissen ihrern Lesern zu vermitteln weiß.

 

Jetzt sind Sie dran mit der optimalen Gestaltung Ihres Klappentextes! Viel Erfolg!

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.