Wie organisiere ich eine Autorenlesung? – 10 Tipps für eine erfolgreiche Veranstaltung

Wie veranstalte ich eine Autorenlesung

Bild: Wie organisiert man erfolgreich eine Autorenlesung? tredition-Autorin Nicole Frohne zeigt bei ihrer ausverkauften Lesung in der Mayerschen Buchhandlung wie’s geht.

Ihr Buch ist endlich fertig, die ersten Leser signalisieren bereits deutliches Interesse. Sie haben darüber hinaus schon einige Marketingaktionen angestoßen, und vielleicht ist sogar schon der ein oder andere Buchhändler auf Sie zugekommen … Dann ist es an der Zeit, Ihre Leser endlich persönlich kennenzulernen und Ihr Buch „live und in Farbe“ bei einer Autorenlesung vorzustellen!  Denn Leser setzen weiterhin auf den Gang in die Buchhandlung, auch wenn Onlinegigant Amazon dem Buchhandel massiv zusetzt. Der stationäre Buchhandel spielt mit den physisch vorhandenen Produkten immer noch die Hauptrolle. Selbst der Onlinehändler eröffnet mittlerweile Buchhandlungen in Seattle oder New York. Warum also keine Autorenveranstaltung oder Lesung gemeinsam mit Ihrem Buchhändler oder der Buchhändlerin vor Ort in Ihrer Lieblingsbuchhandlung auf die Beine stellen?

Der stationäre Buchhandel bietet eine Reihe von Marketingmöglichkeiten, die für mehr Sichtbarkeit und Aufmerksamkeit für das eigene Buch sorgen können. Neben Büchertischen, einer Auslage im Buchregal oder im Schaufenster ist vor allem die klassische Autorenlesung eine gute Möglichkeit, um ganz persönlich in Kontakt zu Ihren Lesern zu treten und Ihr Buch zu präsentieren. Wie treten Sie aber genau an den Buchhandel heran und wie konzipieren Sie Ihre erste Lesung? Gibt es goldene Regeln, die es beim Lesen zu beachten gibt?  Eine Autorenlesung ist eine ganz besondere Herausforderung, die ein gewisses Maß an Organisationstalent und Showman- oder womanship von Autoren abverlangt. Für eine gut geplante Lesung gibt es daher vorab einige Ratschläge zu beachten. Gern stellen wir Ihnen im Folgenden die wichtigsten Tipps für eine erfolgreiche Lesung vor.

  1. Welche Buchhandlung kommt für mein Buch in Frage?
  2. Kreativ denken
  3. Die richtige Ansprache der Buchhandlung
  4. Das Konzept zur Lesung
  5. Der Ablauf einer Lesung
  6. Die eigentliche Lesung aus dem Buch
  7. Den Veranstaltungsort einplanen 
  8. Machen Sie Werbung für Ihre Lesung
  9. Am Veranstaltungstag
  10. Die Nachbereitung

1 Welche Buchhandlung kommt für mein Buch in Frage?

Autorenlesung - Buchhändler ansprechen

Bild: Es ist wichtig, sich vorab für eine Lesung die richtige Buchandlung oder den passenden Veranstaltungsort für die Lesung zu suchen – statt alle Buchhandlung wahllos anzuschreiben.

Wenn es um die Wahl der Buchhandlung geht, richtet sich Ihr erster Gedanke sicherlich an Ihre Lieblingsbuchhandlung. Diese hat Sie aber bislang noch nicht angesprochen? Immer wieder gehen Buchhändler auch auf unbekannte Autoren oder den Verlag zu, wenn Ihnen ein Buch ins Auge sticht, aber darauf warten sollten Sie bei 90.000 Neuveröffentlichungen pro Jahr im Buchmarkt nicht. Hier ist Eigeninitiative gefragt. Es muss dabei auch nicht nur die größte oder beliebteste Buchhandlung einer Stadt sein, wenn es um Ihre Autorenlesung geht. Nehmen Sie Ihr Buch noch einmal genau in Augenschein und erstellen Sie einen Verteiler mit Buchhandlungen Ihrer Stadt, bei denen Ihr Buch ins Programm passt. Handelt es sich um ein Fachbuch mit einem Special Interest-Thema, dann suchen Sie sich eine spezialisierte Buchhandlung, für die das Thema besonders interessant sein könnte. Ein Belletristik-Titel muss nicht nur eine Chance bei der stadtgrößten Buchhandlung haben. Ihr Buch ist eventuell in einer kleinen ausgewählten Buchhandlung mit ausgewähltem Programm besser aufgehoben. Halten Sie sich als noch unbekannter Autor zunächst vor allem an die Buchhandlungen in Ihrem persönlichen Umfeld, in der Sie sich als „regionaler Autor“ präsentieren können.

Auch öffentliche Bibliotheken, Literaturcafés, Schulen oder andere öffentliche Räume, die eine kulturelle Ausrichtung haben, bieten Raum für eine Autorenlesung. Diese sind oft sehr interessiert, kulturelle Veranstaltungen auf die Beine zu stellen, um Zuschauern oder Besuchern ein interessantes Programm zu bieten. Geben Sie nicht so einfach auf! Gerade unbekannte (regionale) Autoren haben hier eine Chance, sich zu präsentieren.

 

2 Kreativ denken

Autorenlesung Kreativ sein

Bild: Seien Sie bei Ihrer Autorenveranstaltung kreativ. Eine Lesung muss nicht immer in der Buchhandlung stattfinden.

Bei der enormen Menge an Buchveröffentlichung pro Jahr stehen Sie und Ihr Buch einer großen Konkurrenz an Titeln gegenüber. Denken Sie auch einmal quer! Es muss nicht immer die klassische Buchlesung in einer traditionellen Buchlesung sein. Immer öfter wählen Autoren und Veranstalter auch ungewöhnliche Orte für eine Lesung oder Buchvorstellung aus und schaffen dadurch zusätzliche Aufmerksamkeit. Vielleicht erschließen Sie sich durch die Wahl eines ungewöhnlichen Ortes sogar ein ganz neues Publikum. Sprechen Sie mit einer besonderen Veranstaltung mit zusätzlichem Mehrwert auch Menschen an, die keine klassischen Besucher einer Dichterlesung sind. Nehmen Sie sich etwa ein Beispiel an tredition-Autorin Stephanie Arndt, die mit Hauspferd Nasar an außergewöhnlichen Orten, wie etwa einem Supermarkt oder in einem Einkaufszentrum auftritt. tredition-Autorin Susanne Friedrich etwa hat schon in einem italienischen Restaurant gelesen. Prüfen Sie Ihr Buch dahingehend, ob sich je nach Thema auch ein ungewöhnlicher Veranstaltungsort eignet und sprechen Sie einfach unverbindlich den Einzelhändler oder Veranstaltungsleiter darauf an, ob eine Autorenlesung in dem jeweiligen Veranstaltungsort in Frage kommt.  Gefragt sind auch Veranstaltungen,  die dem Publikum mehr bieten als eine klassische Literaturlesung. Besonders beliebt sind etwa Veranstaltungen, die von Musik begleitet werden. Vielleicht haben Sie ja den einen oder anderen Musiker im Bekanntenkreis, mit dem Sie eine gemeinsame Veranstaltung planen können. Weitere Formate, die einem eventorientierten Publikum Rechnung tragen, wären zum Beispiel eine szenische Lesung, eine Krimilesung oder eine Informationsveranstaltung zu einem bestimmten Thema.

 

3 Die richtige Ansprache der Buchhandlung

Wie wähle ich die richtige Buchhandlung aus?

Bild: Locken Sie Buchhändler mit einer professionellen Ansprache hinter dem Ofen hervor!

Buchhändler sehen täglich unzählige Buchankündigungen und sind oft zunächst erst einmal konservativ, wenn es um die Einbindung von Indie-Autoren oder Self-Publishern in das eigene Programm geht. Dennoch schaffen immer mehr Self-Publisher den Sprung in die Schaufenster der deutschen Buchhandlungen. Hier gilt: gewusst wie! Überzeugen Sie Buchhändler oder Veranstalter mit innovativem Inhalt und originellen Ideen, die in Folge auch die Aufmerksamkeit der Lesern auf sie lenken. Wenn Sie die passende Buchhandlung oder Adresse gefunden haben, sollten Sie dort Ihr Buch selbstbewusst und professionell vorstellen und sich danach erkundigen, ob dort eine Autorenlesung denkbar wäre. Bieten Sie Buchhändlern auch Ansichtsexemplare an, um ein erstes Interesse zu wecken und verweisen Sie auf die Bestellwege, zu denen Ihr Buch geordert werden kann (Buchgroßhandel, Verlagsauslieferung, Verlag etc.). Vergessen Sie nicht, Außergewöhnlichkeit und Besonderheiten Ihres Buches im Gespräch hervorzuheben. Wenn ein Buch professionell daherkommt und ein spannendes, vielleicht noch nie dagewesenes Thema vorstellt oder ein Thema auf ungewöhnliche Weise anpackt, haben Sie die Leser auf Ihrer Seite und damit auch den Buchhändler oder die Buchhändlerin. Unser Tipp: Oft veranstalten Buchhandlungen lokale oder saisonale Thementische oder Lesungen. Dann sollten Sie mit einem Buch, das gerade diesen Themenschwerpunkt abdeckt, genau zum richtigen Zeitpunkt in die Buchhandlung gehen und Ihr Buch präsentieren. Setzen Sie sich dazu mit dem Programm der Buchhandlung auseinander, um  frühzeitig passende Veranstaltungsformate für Ihr Buch zu finden.

 

4 Das Konzept zur Lesung

Sybille Baecker bei einer Autorenveranstaltung

Bild: tredition-Autorin  Sybille Baecker einer Buchvorstellung vor Publikum.

Wie läuft eine Autorenlesung eigentlich genau ab? Um sich einen ersten Eindruck davon zu verschaffen, wie dies in der Regel funktioniert, sollten Sie vorab ein oder zwei Buchlesungen von anderen Autoren besuchen. Sie können sich bei solchen Veranstaltungen nicht nur einiges abschauen, sondern auch beobachten, was vielleicht gerade nicht so gut läuft und was man unbedingt vermeiden sollte.  Machen Sie sich rechtzeitig vor Ihrer Veranstaltung einen genauen Plan, wie die Lesung ablaufen soll und sprechen Sie diesen genau mit dem Veranstalter ab, damit es am Tag der Lesung kein böses Erwachen gibt. Klären Sie dabei genau, welche Struktur und welchen Ablauf die Lesung haben soll und halten Sie die Programmpunkte der Buchlesung schriftlich fest.

 

5 Der Ablauf einer Lesung

Pestalozzi Lesung Foto Gabriela Kasperski

Bild: Gabriela Kasperski bei einer Lesung in der Pestalozzibibilothek in Zürich. © PB Zürich.

Generell gibt es zunächst eine kurze Autorenvorstellung. Diese wird meistens vom Veranstalter durchgeführt. Sicherlich holen Sie Sympathien ein, wenn auch Sie sich selbst vor der eigentlich Lesung noch kurz an das Publikum richten und sich vorstellen.  Hier sollten Sie es aber vermeiden, zu lange zu reden, und womöglich noch den einen oder anderen Schwank einbauen. Verprellen Sie Ihr Publikum nicht, sondern präsentieren Sie sich kurz, knapp und möglichst charismatisch. Eine Prise Humor schadet nie, die Autorenvorstellung sollte aber natürlich immer zum Werk, das Sie im Anschluss präsentieren, passen. Wenn Sie ein ernstes Thema vorstellen, ist es meist nicht angebracht, vorab Späße und Witze zum Besten zu geben. Schildern Sie lieber kurz, wie Sie zum Schreiben gekommen sind und wie Ihr aktuelles Werk entstanden ist. Danach folgt meist eine kurze Buchvorstellung. Auch diese sollte nicht zu lang sein. Umreißen Sie kurz die wichtigsten Punkte zu Ihrem Text. Worum dreht sich Ihr Text und was ist seine Besonderheit? Ihre Zuhörer wollen etwas lernen und einen Mehrwert aus der Lesung ziehen. Tragen Sie also Sorge, darauf einzugehen, was  Leser oder Zuhörer von Ihrem Buch mitnehmen können. Dann geht es auch schon ans Eingemachte: die eigentliche Lesung aus dem Text.  Soll es darüber hinaus noch Ausführungen zum Thema, eine Fragerunde oder Ähnliches geben? Diese können reine Lektüren gut auflockern und eine trockene Buchlesung unterhaltsam und spannend gestalten.  Als runden Abschluss einer Lesung bietet sich eine kurze Signierstunde an, bei der Zuhörer noch einmal die Möglichkeit bekommen, mit Ihnen in Kontakt zu treten und das Buch mit einer persönlichen Widmung zu erwerben.  Für Ihre Autorenlesung sollten Sie insgesamt circa anderthalb Stunden einplanen. Eine längere Lesung kann Ihr Publikum ermüden!

6 Die eigentliche Lesung aus dem Buch

Kasperski Buchhandlung

Bild: Gabriela Kasperski anlässlich der Buchtaufe des Hardcovers von „Besondere Umstände“ in der Buchhandlung.

Die eigentliche Lektüre aus dem Werk ist der Mittelpunkt jeder Lesung. Der Erfolg einer Lesung hängt daher auch von der Auswahl und vom Vortrag des Textes ab. Wählen Sie daher ein bis drei signifikante Textstellen. Diese sollten nicht zu viel verraten, aber dem Zuhörer einen guten Eindruck von Ihrem Werk geben. Das Ziel Ihrer Lesung ist die Zuhörer für Ihren Text zu begeistern. Prüfen Sie daher Ihren Text noch einmal ausführlich auf passende Textstellen. Diese sollten nicht zu lang sein und die Hauptcharaktere sollten idealerweise in diesen Textpassagen auftreten. Zur Auflockerung der Autorenlesung ist anzuraten, zwischen den einzelnen Textausschnitten, die vorgetragen werden, die Lektüre kurz zu unterbrechen. Hier könnten Sie weiterführend zu den Textstellen, der Entstehung des Buches etc. berichten. Üben Sie Ihre Lesung, also das Vorlesen an sich, vorab unbedingt zu Hause. Den eigenen Text vorzutragen gestaltet sich in der Praxis manchmal schwieriger als gedacht – gerade, wenn Sie auch noch nervös vor einem großen Publikum sitzen. Sie können sich Ihre Lektüre vorab erleichtern, in dem Sie sich direkt im Text Bemerkungen zur Vortragsweise machen. So können Sie Betonungen hervorheben,  sinnvolle Pausen markieren oder sich andere Hilfestellungen für die Lesung notieren.

7 Den Veranstaltungsort einplanen

Buchhandel Marketing

Bild: Vor Ihrer Autorenlesung sollte Sie mit dem Veranstalter oder Buchhändler alle notwendigen Fragen zur Veranstaltung abklären.

Wie sieht die Örtlichkeit aus? Wie viel Publikum ist eingeplant? Schauen Sie sich vorab die Location der Lesung einmal genau an und machen Sie sich dabei Notizen:  Wie sieht der Leseraum aus, wo werden Sie sitzen etc. Wenn Sie den Veranstaltungsort kennen, wird es Ihnen am Tag der Lesung einfacher fallen, selbstbewusst aufzutreten und authentisch auf Ihre Zuhörer zuzugehen. Klären Sie dabei auch mit dem Veranstalter ab, ob Sie ein Mikrofon nutzen werden, ob andere Medien vorhanden sind, die Sie nutzen können, wie Overhead-Projektor für Bilder, etc. Denken Sie auch an einen Fotoapparat und holen Sie vorab jemanden ins Boot, der bei der Veranstaltung für Sie Bilder schießen kann.  Denn dafür haben Sie am Veranstaltungstermin mit Sicherheit keine Zeit. Oft ist hierfür auch der Veranstalter zuständig. Klären Sie dies vorab mit diesem ab, damit gewährleistet wird, dass jemand Bilder oder eine Videoaufnahme macht. Diese können Sie im Anschluss für eine Nachbereitung, aber auch für Werbezwecke nutzen.

8 Machen Sie Werbung für Ihre Lesung

Bild: Machen Sie es wie Erfolgsautor Pierre Sommet, der für die Buchvorstellung seines Buches in der Buchhandlung professionelle Flyer und Plakate zum Buch erstellt hat.

Self-Publisher haben es aufgrund der oft mangelnden Bekanntheit am Anfang oft schwer, Leute für die eigene Veranstaltung zu mobilisieren. Lassen Sie sich davon nicht abschrecken. Selbst bekannte Autoren tragen ihren Text bei einer Lesung mitunter vor leeren Stuhlreihen vor. Freuen Sie sich, wenn zu Ihrer Autorenlesung ein kleines, aber interessiertes Publikum erscheint. Das ist oft mehr wert, als viele Besucher, die Ihnen vielleicht gar nicht zuhören und sich gar nicht für Ihr Buch interessieren. Aber wie kommen Sie zu Ihren Zuhörern? Zum einen gewährleistet bereits der Veranstalter in den meisten Fällen die Ankündigung Ihrer Lesung. Darüber hinaus sollten auch Sie selbst gehörig die Werbetrommel für die eigene Autorenlesung rühren. Wenn Ihre Leser nichts von Ihrer Veranstaltung wissen, können sie auch nicht teilnehmen. Erstellen Sie Werbematerial zu Ihrer Lesung wie Flyer oder Plakate. Stellen Sie diese der Buchhandlung zur Verfügung. Verteilen Sie die Flyer in Cafés, Supermärkten, etc. Fragen Sie nach, wo Sie ggf. Plakate zur Lesung aufhängen dürfen. Fast jede Stadt hat lokale Veranstaltungsmagazine  – off- oder online. Fragen Sie dort nach, ob Sie für Ihre Veranstaltung inserieren können. Legen Sie zur Lesung eine Veranstaltung auf Facebook an und laden das passende Publikum dazu ein. Sie sollten aber die Ankündigung zur Veranstaltung über alle Social Media Kanäle laufen lassen – und das in regelmäßigen Abständen. Wenn Sie einen Monat vor der Veranstaltung einen Facebook-Post oder eine Twitter- oder Instagram-Meldung zu Ihrer Lesung verschickt haben, kann es sein, dass potentielle Zuhörer den Termin schon wieder vergessen haben. Auch in kurzen Abständen vor der Veranstaltung sollten Sie noch einmal überall auf den sozialen Netzwerken die Ankündigung zum Termin versenden. Ihr Verlag oder Dienstleister hält sicherlich ebenfalls Marketingunterstützung bereit. Informieren Sie sich im Vorweg, welche Unterstützung für die Lesung Sie dort finden.

tredition unterstützt Autoren beim Buchhandelsmarketing. Auf Nachfrage von Buchhändlern stellen wir gern kostenfreie Ansichtsexemplare zur Verfügung, egal ob Paperback oder Hardcover. Sie haben eine Lesung in einer Buchhandlung? Die Buchhandlung stellt dafür i.d.R. einen Büchertisch bereit. Üblich ist hier von Verlagsseite ein volles Remissionsrecht zu gewähren. Das machen wir gern. Sie sollen als Autor keine Probleme haben, eine Lesung zu organisieren.

Profitieren Sie vom umfangreichsten Buchhandelsmarketing

 

9 Am Veranstaltungstag

Autenlesung Veranstaltungstag

Bild: Bleiben Sie wie Nicole Frohne am Veranstaltungstag gelassen. Mit guter Vorbereitung kann nichts mehr schief gehen!

Gönnen Sie sich Zeit und Vorbereitung vor der Veranstaltung. Kommen Sie nicht abgehetzt und unpünktlich zur Lesung. Planen Sie lieber genug Zeit ein, um den Veranstaltungsort zu erreichen, noch einmal mit dem Veranstalter zu sprechen und Ihre Gedanken zu ordnen. Denken Sie auch an das obligatorische Wasserglas. Nichts kann Sie beim Lesen mehr aus dem Konzept bringen, als eine trockene Kehle. Lassen Sie sich nicht aus der Fassung bringen und bleiben Sie entspannt. Ihre Zuhörer erscheinen zu Ihrer Autorenlesung, weil Sie etwas von Ihnen und Ihrem Werk erfahren möchten, nicht weil diese Sie mit kritischen Fragen bombardieren wollen. Seien Sie auch nicht böse, wenn ein Zuhörer mal wegnickt. Eine erfahrene Autorin erzählte uns gerade die schöne Anekdote, dass fast in jeder Lesung jemand einschläft, oft gerade in der ersten Reihe. Das darf man nicht persönlich nehmen! Oft sind es die „Mitgeschleppten“, die jemanden begleiten, oder die Zuhörer sind nach einem Arbeitstag auch einfach mal müde und entspannen sich… Daran muss man sich aber zunächst gewöhnen. Trösten Sie sich damit, dass dies selbst bei den bekanntesten Autoren vorkommt!

10 Die Nachbereitung

Nehmen Sie sich nach der Autorenlesung Zeit, die Veranstaltung noch einmal zu analysieren. Schreiben Sie sich genau auf, was gut gelaufen ist, was nicht so gut. So können Sie sich auf die nächste Lesung gleich viel besser vorbereiten und werden immer routinierter bei der Planung und Durchführung solcher Veranstaltungen. Werten Sie auch das Bildmaterial Ihrer Lesung aus. Sind schöne Bilder dabei, dann verwenden Sie diese für weitere Marketingmaßnahmen. Berichten Sie etwa auf Ihrem Blog, sowie auf Ihrer Autoren- oder Buchseite in den sozialen Netzwerken von der Veranstaltung.

Schlussendlich bleibt uns nur noch, Ihnen viel Erfolg und Freude bei der Durchführung Ihrer Veranstaltung zu wünschen!

 

 


0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.