Beiträge

„Der Knigge für alle Chefs“ auf indiepublishing

Der Knigge für Chefs

Seien Sie Vorbild! – Der Knigge für alle Chefs

Diverse Untersuchungen belegen, dass etwa zwei von drei Chefs ihren Job nicht besonders gut machen – mit dramatischen Folgen für die Arbeitsfreude, die Motivation, das Engagement und die Leistungsbereitschaft ihrer Mitarbeiter. Detlev Gebhard, ein früherer Bankdirektor, der heute als Coach, Berater und Dozent arbeitet, hat in zahlreichen Workshops und Interviews erfragt, was Mitarbeiter eigentlich von einem vorbildlichen Chef im persönlichen und fachlichen Umgang erwarten. Gebhard zeigt in „Der Knigge für alle Chefs“, was man als Chef wirklich beachten muss. Einen kostenlosen Blick ins Buch gibt es unter www.chefknigge.de. Das Magazin indie publishing vom buchreport empfiehlt Detlev Gebhards Buch auf seiner Onlinepräsenz:

„Alles in allem ist der „Knigge für Chefs“ ein unterhaltsamer, informativer und praxisnaher Ratgeber für Führungskräfte und alle Menschen, die in einer Beziehung zu Anderen stehen. Nicht nur für Chefs aller Couleur, denn um Respekt und Gerechtigkeit sollte es zwischen Menschen immer gehen!“

Self-Publishing in aller Munde – tredition im buchreport

buchreport stellt Christian Sieg als tredition-Vertriebsleiter vor

Self-Publishing Artikel über tredition im BuchreportMit Christian Sieg (51) verstärkt sich der Hamburger Selfpublishing-Anbieter Tredition im Vertrieb. Der neue Vertriebsleiter soll insbesondere Neukunden aus dem Verlagswesen gewinnen.

Newsletter Februar 2017

Liebe Autorinnen, liebe Autoren und liebe Freunde von tredition,

im Februar gibt es eine besonders schöne Nachricht zu vermelden: tredition feiert 10-jähriges Bestehen!

Unglaublich, wenn man bedenkt, dass es vor zehn Jahren mit dem Artikel „Der Gammelbuchskandal“ losgehen sollte, in dem Hubert Spiegel fragte, ob Deutschland von risikoscheuen Verlagen besetzt sei, die einzig den Bestseller im Blick haben, der immer mehr andere Literatur verdrängt. Ganz Deutschland? Nein! Ein von unbeugsamen Verlagsmitarbeitern bevölkertes Unternehmen in Hamburg beginnt nach der Lektüre des Artikels, den konventiellen Verlagsstrukturen zu trotzen. tredition entsteht und es beginnt eine außergewöhnliche Verlagsreise, die wir gern gemeinsam mit Ihnen noch einmal Revue passieren lassen wollen …

Wie gewohnt erhalten Sie darüber hinaus in unserem Newsletter viele Informationen zu aktuellen Themen der Buchbranche und Neuheiten bei tredition.

Folgende Themen erwarten Sie im Februar:

  • 10 Jahre tredition – innovatives und unabhängiges Veröffentlichen
  • Der aktuelle Indie-Katalog – „Die Indie-Bewegung wird breiter“
  • Nachhilfe in Sachen Pressearbeit – So vermeiden Sie Fehler beim Schreiben einer Pressemitteilung!
  • Die perfekte Publishing-Lösung für Verlage – die Erfolgsgeschichte von „StoryBakery“
  • Kämpfer gegen Terrorismus – Sascha Mané enthüllt ungewöhnliche Blickwinkel zu Krieg und Terror
  • „BUCH DES MONATS“ Februar 2017 – „machtRaum“ von Gudrun Kaltwasser und Betty Wollgarten

Das tredition-Team schickt herzliche Grüße und dankt allen AutorInnen für die aufregenden gemeinsamen 10 Jahre!

 

10 Jahre tredition – innovatives und unabhängiges Veröffentlichen

tredition Homepage Jubiläum 10 JahreIn diesem Monat feiert tredition sein zehnjähriges Jubiläum. Grund genug, den Sekt kalt zu stellen. Denn tredition behauptet sich in diesem Umfeld seit Jahren durch seine Innovationskraft. Unter den führenden Self-Publishing-Dienstleistern ist tredition dabei ein unabhängiges Unternehmen geblieben, das ohne einen großen Medienkonzern im Rücken agiert. 2006 wurde die Idee zum einzigartigen und unabhängigen Self-Publishing-Dienstleister – dem „Gammelbuchskandal“ sei Dank – geboren. 2007 gründeten Sandra Latußeck und Sönke Schulz das Unternehmen. Seitdem ist das innovative Erfolgsmodell auf stetigem Wachstumskurs. Dieses Jahr hat tredition sogar das internationale Parkett betreten.

Da ist es an der Zeit, einmal zurückzublicken auf bewegte Jahre – mit vielen wunderbaren Büchern und außergewöhnlichen Herausforderungen! Begleiten Sie uns bei unserer Reise in die Vergangenheit und erfahren Sie in diesem Artikel, wie alles bei tredition angefangen hat!

Zum Artikel

Der neue Indie-Katalog – „Die Indie-Bewegung wird breiter“

Indie-Katalog Februar 2017Der buchreport präsentiert auch im Frühjahr 2017 wieder den aktuellen Indie-Katalog mit aktuellen Berichten aus der Branche – und mit den tredition-Bestsellerlisten Belletristik und Sachbuch.

„Die Indie-Bewegung wird breiter“, statiert das Branchenmagazin im aktuellen Editorial über die zunehmende Akzeptanz von Self-Publishing-Titeln im Buchhandel. Dabei setzt sich das Magazin auch mit den Möglichkeiten langfristiger Erfolge im Self-Publishing auseinander und hat dazu auch bei tredition nachgefragt. tredition-Autoren stehen in der Umfrage des Magazins zum Thema „Junge Autoren“ Rede und Antwort.

Im Gespräch mit dem Branchenmagazin äußert sich außerdem tredition-Geschäftsführer Sönke Schulz zum Vorwurf des Handelsblatt im aktuellen Artikel „Lügen wie gedruckt“, die Selfpublishing-Branche habe ebenfalls ein Problem mit Fake-News.

Wir freuen uns über die umfassende Berichterstattung zu unserem Verlag und vielen tredition-Büchern und -AutorInnen.

Zum aktuellen Indie-Katalog

Pressemitteilung schreiben – So vermeiden Sie Fehler!

Pressemeldung schreibenDie klassische Pressearbeit ist nach wie vor der Beginn jeder effektiven Buchwerbung. Ein Artikel oder eine Rezension in einem klassischen Pressemedium erreicht dabei nicht nur ein weitgestreutes Publikum, sondern auch andere Multiplikatoren. Wie aber gelangt man an diese heran? Am besten erreicht man Journalisten mit einer Pressemitteilung.

Doch wie schreibt man eine Pressemitteilung zum eigenen Buch und wie vermeidet man typische Anfängerfehler, damit die Pressemeldung ihren Effekt nicht verfehlt? In diesem Blogartikel erfahren Sie, wie eine professionell verfasste Pressemitteilung aussieht und welche Bestandteile diese haben sollte, um bei der Vielzahl an Presseaussendungen, welche die Redaktionen täglich erreichen, herauszustechen.

Mehr erfahren

Die perfekte Publishing-Lösung für Verlage – die Erfolgsgeschichte von „StoryBakery“

Kasperski Ins Glück gebloggtDer tredition Verlag bietet nicht nur Indie-Autoren die Möglichkeit, den Traum vom eigenen Buch zu realisieren und das eigene Werk in den Buchhandel zu bringen. Auch Kunden unterschiedlicher Branchen, wie Verlagshäuser oder Unternehmen, setzen auf die Publishing-Lösungen von tredition. Darunter Buch- oder Zeitschriftenverlage, Hochschulen und Unternehmen. Diesen bietet tredition maßgeschneiderte Publishing-Lösungen an. Das Portfolio reicht dabei von der Kamphausen Mediengruppe über die Bucerius Law School.

In folgendem Artikel möchten wir gern die beispielhafte Erfolgsstory einer tredition-Kooperation vorstellen. Gabriela Kasperski nutzt mit ihrem Verlag StoryBakery die Technologie von your-Books, um die eigenen Arbeitsabläufe so simpel wie möglich zu gestalten. Seit kurzem liegt ihr aktuelles Werk „Ins Glück gebloggt“ in der Orell Füssli-Filiale am Bellevue in Zürich.

Hier weiterlesen

Kämpfer gegen Terrorismus – Sascha Mané enthüllt ungewöhnliche Blickwinkel zu Krieg und Terror

Sascha Mané FrontansichtSascha Mané kann in jungen Jahren schon auf ein bewegtes Leben zurückblicken. Bereits früh wird das Thema Terrorismus für ihn zum Lebensthema. 2014 bricht das Thema besonders drastisch in Manés Leben ein, als seine Tochter zum Islam konvertiert und in kurzer Zeit immer fundamentalistischer wird. Als sie im Sommer 2015  heimlich Richtung Syrien verschwindet, reist Mané ihr ins türkisch-syrische Grenzgebiet nach – ohne sie zu finden.

Sascha Mané zeigt Lesern in seinem kürzlich erschienenen Buch „Die Evolution des Krieges“, auf welche Weise sich Kriege im Laufe der Zeit verändert und fortentwickelt haben. In Zeiten des Schreckens, des Terrorismus und der weltweiten Terrorbekämpfung ist das Buch aktuell wie nie. Sein Leben und Schicksal haben ein breites Medienecho ausgelöst.

In einem packenden Interview mit dem Ausnahmeautor erzählt Sascha Mané vom falsch verstandenen Islam und von der Möglichkeit, sein Schicksal durch sein Buch zu verarbeiten.

Zum Interview

„BUCH DES MONATS“ Februar 2017

machtRaummachtRaum – der Karriereratgeber für Frauen, die sich selbst führen – und andere

Gudrun Kaltwasser und Betty Wollgarten stellen in „machtRaum“ Strategien vor, die Frauen in der Praxis erfolgreich die Themen Führung und Macht meistern lassen.

Frauen wollen und müssen auf das berufliche Spielfeld. Doch oft fehlt es ihnen an praktischen, cleveren und hilfreichen Anleitungen, in denen das Führen und der Umgang mit Macht, die damit einhergeht, auf eine zugängliche und realistische Weise gelehrt wird. Gudrun Kaltwasser und Betty Wollgarten schaffen in ihrem intelligenten Karriereratgeber „machtRaum“ Abhilfe. machtRaum bedeutet dabei, das Gestaltungspotential von Macht für sich selbst zu entdecken und zu nutzen. Herausgekommen ist ein Arbeitsbuch für alle Frauen (und Männer), die mit mehr Macht gestalten und sich mit ihren eigenen Werten, Zielen und Rollen auseinandersetzen möchten.

Hier geht’s zum „BUCH DES MONATS“ Februar 2017

 

Sönke Schulz über die Expansion von tredition auf Indie Publishing

indie-publishing„Mit wenig Aufwand in neue Märkte expandieren“

 Nach 10 sehr erfolgreichen Jahren beschreitet tredition nun internationale Pfade. Ab sofort bietet tredition die Möglichkeit einer Buchveröffentlichung auch für englische und amerikanische Autoren. Neben tredition.de gibt es nun auch tredition.com und tredition.co.uk! Im buchreport-Interview steht tredition-Geschäftsführer Sönke Schulz Rede und Antwort zum Eintritt in den englischen und amerikanischen Markt.

Self-Publishing in aller Munde – tredition im buchreport

buchreport berichtet über tredition Expansion

Self-Publishing international – tredition im buchreport„Dienstleister Tredition expandiert in den englischsprachigen Markt“

Der buchreport berichtet in einem aktuellen Beitrag über die Expansion von tredition in den US- und UK-Markt. Nach 10 sehr erfolgreichen Jahren beschreitet tredition nun internationale Pfade. Ab sofort bietet der Self-Publishing-Dienstleister die Möglichkeit einer Buchveröffentlichung auch für englische und amerikanische Autoren. buchreport beschreibt das neue internationale Angebot des Dienstleisters.

Indie Katalog Herbst 2016

tredition im neuen Indie-Katalog 02/2016

Indie Katalog Herbst 2016

Bild: Die aktuelle Herbstausgabe 2016 des Indie-Katalogs ist erschienen!

„Indies segeln im Aufwind“

Der buchreport präsentiert auch im Sommer 2016 den aktuellen Indie-Katalog – mit tredition-Bestsellerliste Belletristik und Sachbuch. „Indies segeln im Aufwind“, statiert das Branchenmagazin im Editorial über den anhaltenden Erfolg des Self-Publishings. tredition präsentiert darin erneut die Top Ten-Bestseller im Bereich Belletristik und Sachbuch sowie viele interessante Neuerscheinungen. Ist Ihr Buch dabei?

Wir freuen uns über die umfassende Berichterstattung zu unserem Verlag und vielen tredition-Büchern.

Der Indie-Katalog

Indie-Katalog 02/2016 – die aktuellen Bestseller von tredition

Der Indie-Katalog

Bild: Die aktuelle Herbstausgabe 2016 des Indie-Katalogs ist erschienen!

Auch im Juli gibt das Branchenmagazin buchreport den Selbstverlegern mit der aktuellen Herbstausgabe 02/2016 des Indie-Katalogs wieder eine eigene Plattform. Der gedruckte Katalog wird als Beilage des buchreport.magazins an tausende Buchhändler, Verlage und andere Multiplikatoren der Branche verbreitet. Zudem ist der Indie-Katalog online als PDF abrufbar. In der aktuellen Ausgabe stellt das Magazin wieder aktuelle Themen, die den Buchmarkt und die Self-Publishing-Szene beschäftigen, vor. Gleichzeitig präsentiert der Indie-Katalog die aktuellen Self-Publishing-Bestseller-Listen von Dezember 2015 bis Mai 2016 sowie aktuelle Titel unabhängiger Verlage und Self-Publishing-Dienstleister. In der aktuellen Herbstausgabe stellt auch  tredition wieder seine hauseigenen Bestseller im Bereich Belletristik und Sachbuch sowie viele interessante Neuerscheinungen vor.

Eine Stimme für Self-Publisher

Der Indie-Katalog ist aus der Notwendigkeit heraus entstanden, der wachsenden Anzahl von Indie-Autoren und Self-Publishern eine Plattform zu geben, auf der diese über die zentralen Entwicklungen innerhalb der Branche informiert werden und zudem viele Titel von Self-Publishern präsentiert werden.

Der Indie-Katalog fungiert daher als  Bühne für unabhängige Verlage und Selfpublisher, im Print und digital. Der Katalog gibt zudem Multiplikatoren der Branche, wie Buchhändlern, Verlagen und Lesern, einen kompakten Überblick über wichtige Neuerscheinungen.

Indies im Aufwind

„Indies segeln im Aufwind“, statiert buchreport im Editorial des Indie-Katalogs und führt dazu eine kürzlich in der englischsprachigen Buchwelt vom Marktforscher Enders Analysis publizierte Studie an, laut der Selfpublisher in den USA aktuell bei den digitalen Versionen mehr als doppelt so viele Bestsellererfolge wie die fünf größten Publikumsverlage zusammen aufweisen können. Im deutschsprachigen Raum gibt es eine ähnliche Erfolgsstory der Self-Publishing-Titel zu vermelden – diese spielt sich aber besonders im Bereich der Printbücher ab. Dieser Erfolg geht auch am Buchhandel nicht vorbei. Immer mehr Buchändler öffnen sich diesem Phänomen und stellen Titel von Self-Publishern in ihre Bücherregale. Oft gehören dazu nur Mut zum direkten Kontakt und zu eigenen, kreativen Wegen, das richtige Gespür für das eigene Werk und eine professionelle Präsentation des Buches im Buchhandel.

tredition unterstützt natürlich alle Autorinnen und Autoren in ihrem Bestreben, den Buchhandel für sich zu gewinnen, beispielsweise durch unterstützende Werbemaßnahmen auf unseren sozialen Netzwerken und Berichterstattung in unserem Blog. Einige Beispiele, wie Self-Publisher in den Buchhandel gekommen sind, können Sie in unserem Blog unter der Rubrik Marketing-Tipps nachlesen.

Hier geht’s direkt zum Indie-Katalog, der wieder über aktuelle Erfolgsgeschichten und Herausforderungen für Self-Publishing-Autoren/innen berichtet.

Die tredition-Bestsellerlisten Herbst 2016 – Belletristik und Sachbuch

Bestsellerliste Indie-Katalog

 

Die Top Ten Belletristik bei tredition

Bestsellerliste tredition Belletristik 022016

Bild: Die Top 10 Bestseller von tredition Belletristik im aktuellen Indie-Katalog 02/2016

 

Regelmäßig verbreitet der Indie-Katalog imstationären Buchhandel die Bestsellerlisten deutscher Self-Publishing-Titel. Wie in den vorigen Ausgaben ist tredition auch in der Herbstausgabe 02/2016 mit einer Bestsellerliste für Belletristik sowie Sachbuch für den Zeitraum Dezember 2015 bis Mai 2016 vertreten. In den Top 10 der Belletristik rangiert mit „Tobias – das unerwünschte Buch“ ein Wirtschaftsroman, der die aktuelle Wirtschafts- und Sozialpolitik und ihre Folgen hinterfragt, ganz oben. Fantasyromane zeigen sich weiterhin beliebt. Nathan C. Marus kann in diesem Genre mit seinem Roman „Die Träne des Fressers“, Hans-Dieter Kreuzhoff mit seinem Werk „Karpatensaga“ überzeugen. Ebenfalls in der Bestsellerliste sehr präsent zeigt sich das Genre Kinderbuch, das zwar seit 2015 kein Umsatzwachstum verbuchen konnte, aber nach wie vor im Trend liegt. Hervorzuheben ist hier „Kenny der kleine Kämpfer“ von Laura Wunsch, das sich auf rührende Weise mit dem Thema Sterben und Tod auseinandersetzt. Auch Reisebücher kommen bei Lesern äußerst gut an. „Seetage“, eine unterhaltsame Hommage an das Kreuzfahren, „3 … 2 … 1 und das Leben ist deins!“, eine irrwitzige Reiseodyssee mit dem Backpack, oder „Kanada ist bärenstark“, eine Auswanderungsgeschichte nach Kanada, haben bei den Lesern zu Lesegenuss und Strapazierung der Lachmuskeln geführt.

 

Die Top Ten der tredition Sachbücher

Bestsellerliste tredition Sachbuch 022016

Bild: Die Top 10 Bestseller von tredition Sachbuch im aktuellen Indie-Katalog 02/2016

zeigt ein reges Interesse an aktuellen Problemem und Fragestellungen unserer Gesellschaft, wie das Thema Flüchtlinge, das Simone A. Alexander in „Was tun mit Migranten aus Nahost“ analysiert. Das Lesepublikum zeigt ein Interesse an Bücher zum Thema Gesundheit und Wellness, wie „Auszeit aus dem Hamsterrad“ zeigt, das die Volkskrankheit Depression und Burnout, in den Mittelpunkt stellt. Nahezu jede zweite Ehe wird heutzutage geschieden. An dieser Stelle setzt der Erfolgsratgeber „Liebe lernen für Paare und Singles“ an. Dipl. Psychologe Markus Klepper vermittelt darin psychologische Hintergründe und wichtige Zusammenhänge sowie praktisches Wissen, um „Liebe lernen“ zu können. Ein Thema, das unter den bestverkauftesten Sachbüchern zudem besonders heraussticht, ist der Themenbereich Ernährung und veganes Koches, der gleich bei einer Vielzahl von Bestsellern zu diesem Stoff ein wahres Trendthema widerzuspiegeln scheint. Unter den Kochbüchern besonders erfolgreich: „Mirjam’s Fitness-Rezepte“ von M. Rodrigues da Silva und „Vegan und Glutenfrei“ von Beatrice Schmidt.

Blättern Sie hier durch die Bestseller-Listen von tredition

Bestnoten für Self-Publishing-Titel

Achim Graf im Indie-KatalogDie Herbstausgabe des Indie-Katalogs 2016 widmet sich aber auch vielen weiteren tredition-Autoren und ihren Bücher, die darin mit äußerst guten Kritiken bedacht worden sind. So präsentiert das Magazin etwa den Journalisten und Autoren Achim Graf, der mit seinem informativen Buch „Zwei Deutschland“ zwei gegensätzliche Landstriche gegenüberstellt und ein ambivalentes Portrait zweier Regionen offenbart. Ebenfalls für Aufmerksamkeit gesorgt haben Ralf Göhrigs Regionalkrimi „Der Cornwall-Ripper oder Veilchen von Mutters Grab“ um den vierten Fall des sympathischen Detective Chief Superintendent Bob Hamilton oder die Kurzgeschichtenanthologie Mordsdelikatessen. 25 Krimihäppchen“ von Bianca Heidelberg und Björn Sünder, die preisgekrönte Kurzgeschichten enthält.

Indies segeln im Aufwind? Segel setzen – und volle Kraft voraus!

Wir freuen uns schon auf die nächste Ausgabe des Indie-Katalogs vom buchreport.

 

buchreport über Ergebnisse „Große Self-Publishing-Studie 2016“

Self-Publishing in aller Munde – tredition im buchreport„Große Self-Publishing-Studie 2016“ –Umfrage unter Selfpublishern zu ihren Motiven und Einnahmen

Der buchreport präsentiert die Ergebnisse der „Großen Self-Publishing-Studie 2016“ auf der Onlineplattform des Branchenmagazins und vermeldet dort auch den neuen Spitzenreiter im Bereich Print-on-Demand-Dienstleister: „Am zufriedensten sind die Print-on-Demand-Nutzer mit tredition, der sich von der Durchschnittsnote 2,31 auf 2,24 verbessert hat.“ Das tredition-Team freut sich und arbeitet schon wieder an neuen Projekten, um Autorinnen und Autoren auch in Zukunft den besten Service bieten zu können.

buchreport über Kooperation von Schott Music und tredition

Self-Publishing in aller Munde – tredition im buchreportDer Schott Music Verlag startet mit Mit „schott-buch.com“ eine neue Self-Publishing-Plattform für Autorinnen und Autoren von Musikbüchern. Mit dieser neuen Plattform für Musikbücher und das 2015 gelaunchte „Schott Campus“ zeigt sich das Verlagsunternehmen im Bereich Musik führend im Self-Publishing. tredition arbeitet mit dem Verlag als Kooperationspartner für schott-buch.com zusammen.