Beiträge

Solinger Tageblatt

„Madame Coquette und Monsieur Galant“ im Solinger Tageblatt

Solinger TageblattMadame Coquette und Monsieur Galanttredition-Autor und bekennender Wortdetektiv Pierre Sommet beleuchtet in seinem unterhaltsamen Sachbuch „Madame Coquette und Monsieur Galant“ nicht nur die Herkunft vermeintlich deutscher Begriffe, die tatsächlich aus dem Französischen stammen, sondern reichert seine Erläuterungen mit amüsanten Anekdoten und Legenden an. Das Solinger Tageblatt kündigt eine Lesung des Autors an und stellt ihn und sein Buch kurz vor.

Pierre Sommet in der Krefelder Westdeutschen Zeitung

 Madame Coquette und Monsieur GalantUnter dem Titel „Paris ist kaum zu verarbeiten“ hat tredition-Autor Pierre Sommet mit der Krefelder Westdeutschen Zeitung über die Anschläge in Paris gesprochen. Der gebürtige Franzose beschreibt in dem Artikel seine Fassungslosigkeit gegenüber einem solchen Ausmaß an Gewalt und Terror. Was passiert ist, sei kaum zu begreifen. Der in Krefeld lebende Autor Pierre Sommet steht in ständigem Kontakt zu Familie und Freunden in Frankreich. Angesichts des Terrors sind alle froh über die Solidarität, die nicht nur die Deutschen zeigen.

„Ostdeutsche Geschichten“ in der Frankfurter Neuen Presse

Ostdeutsche Geschichten

Bild: Cover „Ostdeutsche Geschichten“

Frankfurter Neue PresseAls präzise und bildreich beschreibt die Frankfurter Neue Presse die „Ostdeutschen Geschichten“, die Beate Thieswald-Schechter bei tredition herausgegeben hat. In die Erzählungen fließen persönliche Erlebnisse der Autorin mit ein, die 1989 mit ihrem Freund in die Bundesrepublik geflohen war. „Ihre Texte sind literarische Kleinode aus einer Zwischenzeit, die bis heute andauert“, urteilt die Frankfurter Neue Presse.