Beiträge

Newsletter Januar 2018

Liebe Autorinnen, liebe Autoren und liebe Freunde von tredition,

gern möchten wir auch an dieser Stelle noch einmal die Gelegenheit nutzen, allen Autoren/innen, tredition-Freunden und Lesern ein vielversprechendes neues Jahr zu wünschen!

Nach einem ereignisreichen Jahr 2017 hält auch der Jahresbeginn viele Anzeichen bereit, dass die kommenden zwölf Monate für AutorInnen von Erfolg gekrönt sein werden Wir zeigen Ihnen, an welchen Trendthemen Sie 2018 nicht vorbeikommen. Setzen Sie außerdem mit unseren Buchvorschlägen Ihre Vorsätze erfolgreich um. Der Buchhandel hat 2017 verstärkt auf selbstbewusste Self-Publisher gesetzt. Autoren gehen dabei mittlerweile sogar ganz neue Wege, wie Birte Stährmann mit einer beispiellosen Aktion beim ADAC aufzeigt. Ein beachtliches Jubiläum feiert zudem Lektor Erik Kinting: das mittlerweile 300. von ihm betreute Buch bei tredition!

 

Alle Neuigkeiten im aktuellen Januar-Newsletter:

  • Welche (Buch)Trends erwarten uns 2018? – Mit diesen Büchern setzen Sie Ihre Vorsätze um!
  • Erfolge mit starken Partnern jenseits des Buchhandels – Birte Stährmann kooperiert mit dem ADAC
  • Ein ganz besonderes Jubiläum – Lektor Erik Kinting feiert sein 300. Buch bei tredition!
  • Löwenstark und pudelwohl ins Jahr 2018 mit Sybille Thielecke 
  • „BUCH DES MONATS“ Januar 2018 – „Montags-Impulse“ von Katja Kremling

Viel Freude bei der Lektüre und herzliche Grüße

Ihr tredition-Team

 

Trends im Buchmarkt

Welche (Buch)Trends erwarten uns 2018 – mit diesen Büchern setzen Sie Ihre Vorsätze um!

Bild: Scheitern Sie 2018 nicht an Ihren Vorsätzen! Mit diesen Neuerscheinungen zu aktuellen Trendthemen 2018 setzen Sie Ihre Pläne und Vorsätze konkret um

Sicherlich haben Sie vor dem Jahreswechsel auch gegrübelt, wie Sie das neue Jahr angehen wollen. Vielleicht haben Sie sich sogar einen oder mehrere gute Vorsätze notiert und sind jetzt dabei, diese umzusetzen … Hoffentlich mit Erfolg?!  Ist das neue Jahr aber erst einmal angebrochen, bleiben die meisten Neujahrsvorsätze dann schnell auf der Strecke.

In diesem Artikel möchten wir Sie nicht nur dazu einladen, eine Auswahl an inspirierenden Neuerscheinungen zu den Trendthemen 2018 zu durchforsten, sondern mit diesen Büchern vor allem zu lernen, wie Sie konkret Ihre Vorsätze umsetzen können – ganz ohne Dominioeffekt oder Katzenjammer.

Alle Trendthemen 2018

 

 

Erfolgsgeschichten von Autoren

Ankündigung Lesung_groß

Erfolge mit starken Partnern jenseits des Buchhandels – Birte Stährmann kooperiert mit dem ADAC

Der größte Traum jedes Autors ist, das eigene Buch im Buchhandel in der Auslage zu sehen. Diesen Traum hat sich Birte Stährmann mit der Präsentation im Stuttgarter Buchhaus Wittwer bereits erfüllt. Jetzt ist der Erfolgsautorin ein weiterer Coup gelungen. In Zusammenarbeit mit Europas größtem Verkehrsclub, dem ADAC, präsentiert sie Ende Januar bei einem gemeinsamen Event das eigene Buch „Der Duft nach Vanille“.

Unter der Überschrift „Literatur erleben!“ lädt der ADAC Württemberg am Donnerstag, den 25. Januar, zu einer Lesung aus dem Roman. Die Reise-Experten des ADAC haben sich zudem auf die Spuren des Romanhelden begeben und eine analoge Reiseroute zum Buch mit Insider-Tipps erstellt. Eine wahre Krönung für die Self-Made-Autorin und ein wunderbares Beispiel dafür, dass es nicht immer der traditionelle Buchhandel sein muss, wenn es um neue Wege geht, das eigene Buch bekannter zu machen.

Unser Erfahrungsbericht zeigt Ihnen die Möglichkeiten einer Kooperation mit starken Partnern jenseits des klassischen Buchhandels.

Mehr erfahren

 

 

Experten-Netzwerk

Ein ganz besonderes Jubiläum – Lektor Erik Kinting feiert sein 300. Buch bei tredition!

Erik-Kinting 300. Buch bei treditiontredition arbeitet seit Anfang an mit vielen Experten für die Buchbearbeitung zusammen – allesamt Profis in ihrem Metier – ob im Bereich Korrektorat oder Lektorat, Illustration oder wenn es um die Hilfestellung beim Veröffentlichen selbst geht. Einer von diesen Experten ist Erik Kinting. Diesem kann das Team von tredition zu einem besonders schönem Anlass gratulieren. Erik Kinting hat mit „Verloren in der Zwischenwelt“ von David Rebekka Hertzeg sein 300. Buchprojekt bei tredition begleitet. Ein Grund, die Champagnerkorken knallen zu lassen!

Wir gratulieren und sind gespannt auf weitere tredition-Bücher, die im Impressum den Namen Erik Kinting tragen! Natürlich möchten wir aber auch allen anderen Lektoren, Grafikern und Illustratoren für die tolle Zusammenarbeit und die inspirierenden Buchprojekte danken.

Mehr erfahren

 

 

tredition-Autoren im Rampenlicht

Porträt Sybille ThieleckeLöwenstark und pudelwohl ins Jahr 2018 mit Sybille Thielecke

Bereits in ihrer Jugend hat Sybille Thielecke begonnen, sich mit der Frage „Warum sind wir, wie wir sind?“ auseinanderzusetzen und Motive für Handlungen und Entscheidungen von Menschen nachzuvollziehen. Ihre bisher größte Herausforderung war das Schreiben ihres Buches „löwenstark und pudelwohl“. Darin offenbart sie den Lesern einen einfachen Weg zu einem glücklicheren Leben.

Da das Motivationsbuch perfekt zum Jahresstart passt, hat die tredition-Reaktion Sybille Thielecke zu ihrer Veröffentlichung interviewt und zeigt darin, wie auch Sie zum Erleben herrlicher Lebensgefühle kommen können.

Zum Portrait

 

Auszeichnung für Autoren

„BUCH DES MONATS“ Januar 2017

„Montags-Impulse“ von Katja Kremling

Montags-ImpulseKatja Kremling verhilft Menschen in „Montags-Impulse“ mit einem cleveren Mitmachbuch zu einer neuen Perspektive auf den Montag – und das eigene Leben.

Zu oft die Schlummertaste gedrückt … ? Den Kaffee „to go“ mitgenommen …? Stockender Verkehr auf dem Weg zur Arbeit? Der erste Blick in die Emails …… und da ist es wieder dieses Gefühl … „Egal wohin, Hauptsache weg …!“

Warum sollte man denn aber eigentlich in die neue Woche schlecht gelaunt, mürrisch und ohne Freude starten? Katja Kremling verhilft Menschen in „Montags-Impulse“ mit einem pfiffigen Mitmachbuch zu einer neuen Perspektive auf den Montag – und das eigene Leben!

Hier geht’s zum „BUCH DES MONATS“

 

Erik-Kinting 300. Buch bei tredition

Ein ganz besonderes Jubiläum bei tredition – Lektor Erik Kinting feiert sein 300. Buch bei tredition!

Erik-Kinting 300. Buch bei tredition

Bild: Im Dauereinsatz für Autoren: Kurz vor Weihnachten hat Erik Kinting die 300. Veröffentlichung im Kundenauftrag bei tredition durchgeführt. Das Bild zeigt Erik Kinting mit dem Erfolgsbuch „Der Finanzwesir“.

tredition arbeitet seit jeher mit vielen Experten für die Buchbearbeitung zusammen – allesamt Profis in ihrem Metier, die in den vergangenen Jahren bereits für zahlreiche Autoren von tredition gearbeitet haben und deren Buchprojekte erfolgreich auf der Zielgeraden begleiteten – ob im Bereich Korrektorat oder Lektorat, Illustration oder wenn es um die Hilfestellung beim Veröffentlichen selbst geht. 

Einer von diesen Experten ist Erik Kinting. Ihm kann das Team von tredition um den Jahreswechsel zu einem besonders schönen Anlass gratulieren. Mit „Verloren in der Zwischenwelt“ von David Rebekka Hertzeg hat er sein 300. Buchprojekt bei tredition begleitet. Ein Grund, Champagnerkorken knallen zu lassen!

Gern möchten wir Erik Kinting, aber auch allen anderen Lektoren, Grafikern und Illustratoren für die tolle Zusammenarbeit und viele inspirierende Buchprojekte danken.

„Als Mitglied im Verband der Freien Lektorinnen und Lektoren (VFLL) mit 21 Jahren Berufserfahrung und mehr als 1000 Buchveröffentlichungen sorge ich dafür, dass Ihr Text professionell und lesefreundlich an die Öffentlichkeit gelangt.“

Erik Kinting kümmert sich als Lektor seit über 20 Jahren um Autoren und ihre Buchprojekte. Seit das Self-Publishing in Deutschland etabliert ist, führt er auch Veröffentlichungen für seine Kunden durch, inklusive Buchsatz und der kompletten Abwicklung beim jeweiligen Verlag.

Verloren in der Zwischenwelt

Bild: Das ist es, das 300. Jubiläumsbuch von Erik Kinting: „Verloren in der Zwischenwelt“ von David Rebekka Hertzeg!

Von Anfang an dabei, kennt er alle technischen Probleme, kann zwischen den Wünschen der Autoren und den Markterfordernissen vermitteln und verhilft so auch technisch weniger versierten Autoren zum eigenen Buch. Denn so einfach das Self-Publishing mittlerweile auch geworden ist, bleiben doch ein paar technische Grunderfordernisse, die selbst das beste Konvertierungsprogramm dem Autoren nicht abnehmen kann. Aber auch die Kombination aus Lektorat, Umschlaggestaltung, Buchsatz und technischer Abwicklung beim Verlag ist für viele Autoren ein Grund, diese Leistung in Anspruch zu nehmen, denn dann hat man alles aus einer Hand.

„Neben den üblichen Korrekturen bezüglich Ausdruck, Stil, Tempo, Satzbau etc. achte ich auch auf inhaltliche Ungereimtheiten, finde Lücken im Erzählstrang oder schlage Straffungen vor. Im Mittelpunkt steht die Optimierung des Leseflusses.“

Dass die reinen Veröffentlichungen ohne Lektorat mal mehr als die Hälfte seiner Zeit in Anspruch nehmen würden, hätte er vor 7 Jahren, als er die ersten Self-Publisher betreute, nicht gedacht. Damals war es nur ein Zusatzangebot, weil seine Autoren nach dem Lektorat oft nicht wussten, an wen sie sich sonst wenden sollten. Mittlerweile hat er weit über 1.000 Bücher veröffentlicht und sich als Verstärkung die Grafikdesignerin Sabine Abels ins Team geholt.

 

Bücher Erik Kinting

Bild: Eine kleine Auswahl der Bücher, die Erik Kinting mittlerweile bei tredition betreut hat.

 

Erik Kinting

Bild: »Im Dauereinsatz für Autoren: Kurz vor Weihnachten hat Erik Kinting die 300. Veröffentlichung im Kundenauftrag bei tredition durchgeführt.«

Zu Erik Kintings Autoren zählen überwiegend Belletristikautoren und Romanciers. Autobiografien, Kinderbücher, Ratgeber und Fachbücher werden aber auch von ihm betreut. Auch der eine oder andere Bestseller war bei den betreuten bzw. lektorierten Werken schon darunter, zum Beispiel der Anlageberater „Der Finanzwesir“ von Albert Warnecke.

Zum Jahreswechsel hat Erik Kinting seine 300. Veröffentlichung bei tredition eingereicht: „Verloren in der Zwischenwelt“ von tredition-Autor David Rebekka Hertzeg. Bei diesem ganz besonderen Jubiläumswerk handelt sich um einen sehr anspruchsvollen Roman, der sich mit menschlichen Abhängigkeiten befasst und mit den verschiedenen Perspektiven der Protagonisten spielt. „Autoren haben oft auch nach der Veröffentlichung noch Wünsche und Probleme, sei es, dass noch etwas geändert werden muss, oder wann die bestellten Autorenexemplare kommen. Natürlich wenden meine Kunden sich zuerst an mich und dank des guten Kontaktes zu tredition kann ich auch meistens schnell helfen. Für mich ist wichtig, dass meine Kunden nach der Veröffentlichung zufrieden sind – genau das ist bei tredition gewährleistet. Ich freue mich schon auf die nächsten hundert Veröffentlichungen“, schreibt uns Erik Kinting, als er die schöne Jubiläumsnachricht weitergibt.

 

Schwerpunkte

  • Lektorat
  • Buchsatz, Textlayout
  • Cover- und Umschlaggestaltung
  • Kompletter Veröffentlichungsprozess bei einer Self-Publishing-Plattform

Wir gratulieren und sind gespannt auf weitere tredition-Bücher, die im Impressum den Namen Erik Kinting aufweisen! Natürlich möchten wir neben Erik Kinting aber auch allen anderen Lektoren, Grafikern, Illustratoren für die tolle Zusammenarbeit und die inspirierenden Buchprojekte danken!

„Eine Freundschaft fürs Leben“ in DIE WELT

Chippi Klindworth in Die WeltRund 100 Geladene kamen Ende Mai in den Hamburger Übersee-Club zur Buchvorstellung von Chippi Klindworth. In ihrem jüngst bei tredition erschienenen Buch „Eine Freundschaft fürs Leben“ bietet sie einen sehr privaten Blick auf Peter Bachér, den „Meister der gedruckten Gefühle“. DIE WELT lässt die Buchpräsentation Revue passieren.