Beiträge

„Albtraum Jakobsweg“ im Schwarzwälder Boten

Schwarzwälder_Bote_LogoAlbtraum Jakobsweg Eigene Erlebnisse im Roman verarbeitet

tredition-Autor Herbert Noack hat mit seinem Debüt „Albtraum Jakobsweg“ eine spannende Handlung geschaffen, die den Leser zweifeln lässt, ob man sich auf das Abenteuer Jakobsweg tatsächlich einlassen sollte. Durch eigene Erfahrungen des Autors gewinnt der spannende Krimi an Authentizität und bietet ehemaligen Pilgern die Möglichkeit, Orte wiederzufinden und aus einem neuen Blickwinkel zu betrachten. Der Schwarzwälder Bote berichtet über Autor Herbert Noack und seine Lesung in Sulz.

„Albtraum Jakobsweg“ in der neuen Rottweiler Zeitung

Albtraum Jakobsweg tredition-Autor Herbert Noack hat mit seinem Debüt „Albtraum Jakobsweg“ eine spannende Handlung geschaffen, die den Leser zweifeln lässt, ob man sich auf das Abenteuer Jakobsweg tatsächlich einlassen sollte. Durch eigene Erfahrungen des Autors gewinnt der spannende Krimi an Authentizität und bietet ehemaligen Pilgern die Möglichkeit, Orte wiederzufinden und aus einem neuen Blickwinkel zu betrachten. Die Neue Rottweiler Zeitung berichtet über Autor Herbert Noack und seinen Krimi „Albtraum Jakobsweg“ und kündigt seine Lesung am 30. Oktober um 19.30 Uhr in Schramberg an.

„Albtraum Jakobsweg“ im Zollern-Alb-Kurier

Zollern-Alb-KurierAlbtraum JakobswegWir freuen uns sehr, dass tredition-Autor Herbert Noack mit seinem Buch „Albtraum Jakobsweg“ für den Amazon-Autoren-Preis nominiert ist. Auch der Zollern-Alb-Kurier berichtet über diesen Erfolg des aus dem malerischen Rosenfeld am Neckar stammenden Autors.

„Albtraum Jakobsweg“ in den Freiburger Nachrichten

Albtraum Jakobsweg von Herbert Noack

Bild: Cover „Albtraum Jakobsweg“

Albtraum Jakobsweg in den Freiburger NachrichtenDie Gefahren des Jakobsweges

Packende Handlung gepaart mit illustren Schauplätzen: Nicht nur jene, die bereits auf dem Jakobsweg unterwegs waren, werden ihre Freude an dem Pilger-Krimi „Albtraum Jakobsweg“ von tredition-Autor Herbert Noack haben. Auch die Stadt Freiburg wird als Station des Jakobswegs ausführlich im Roman beschrieben. Mehr als ein Grund für die Freiburger Nachrichten, das Buch von Herbert Noack online vorzustellen.

„Albtraum Jakobsweg“ im Zollern-Alb Kurier

"Albtraum Jakobsweg" in ZAKAlbtraum Jakobsweg von Herbert NoackJakobsweg wird zum Albtraum

Mit Morden, skrupellosen Geschäftemachern und verbrecherischen Mönchen sorgt Herbert Noack in seinem Krimi „Albtraum Jakobsweg“ für reichlich Spannung und Action. In seinem Buch verarbeitet er seine Erlebnisse als Pilger. Der Zollern-Alb Kurier stellt den Autor mitsamt seinem Werk vor.

 

 

„Albtraum Jakobsweg“ im Schwarzwälder Boten

Albtraum Jakobsweg im Schwarzwälder BotenAlbtraum Jakobsweg von Herbert NoackMit Morden, skrupellosen Geschäftemachern und verbrecherischen Mönchen sorgt Herbert Noack in seinem Krimi „Albtraum Jakobsweg“ für reichlich Spannung und Action. Der Schwarzwälder Bote stellt das Werk des aus Vöhringen stammenden Autors vor.