Beiträge

„Plötzlich auf Liebe programmiert….“ auf Schatz, ich will ein Buch von dir!

Bild: Cover „Plötzlich auf Liebe programmiert“

Garett Parker ist erst einmal gar nicht begeistert: Er soll für seinen Job nach Deutschland gehen?! Nur zögernd lässt der verwitwete Informatiker sich darauf ein. Doch dort trifft er seine Traumfau, die sein ganzes Leben durcheinanderwirbelt. „Plötzlich auf Liebe programmiert….“ von Anette Judersleben ist ein amüsanter Liebesroman über einen Informatiker auf Freiersfüßen … Bianca vom Blog Schatz, ich will ein Buch von dir rezensiert das Buch der tredition-Autorin ausführlich und freut sich über „solide Unterhaltung mit zwei liebenswerten Protagonisten und viel Gefühl“.

Nadys Bücherwelt

„Plötzlich auf Liebe programmiert….“ auf Nadys Bücherwelt

Bild: Cover „Plötzlich auf Liebe programmiert“

Nadys BücherweltInformatiker Garret Parker ist Witwer. Nur schwer kann er sich aus seiner Trauer befreien und ins Leben zurückfinden. Als er einen Job in Deutschland angeboten bekommt, will er zunächst konsequent ablehnen. Doch dann lässt er sich auf das Abenteuer ein und findet schließlich sogar eine Traumfrau – die jedoch selbst ein Geheimnis hütet. Kann er sie davon überzeugen, sich auf ihn einzulassen? Mit ihrem Lieberoman „Plötzlich auf Liebe programmiert …“ schafft Anette Judersleben eine liebevoll erzählte Geschichte über zwei Menschen, die wieder lernen zu vertrauen. Nady von Nadys Bücherwelt veröffentlicht eine Rezension und stellt das Buch darin ausführlich vor.

Volksstimme

„Nila“ auf Volksstimme.de

Bild: Cover „Nila“

Volksstimmetredition-Autor Mark Krüger verwebt in seinem Roman „Nila“ geschickt eigene Erfahrungen mit Fiktion. Genau wie der Protagonist seines Buches versuchte er, die Beziehung zu einer Frau unter schwersten Bedingungen im Ausland aufzubauen und zu erhalten. Mark Krüger und seine Freundin scheiterten – wie es Protagonist Eric Jones ergeht, lesen Sie am besten selbst! Die Volksstimme bespricht das Buch in einem ausführlichen und bebilderten Artikel mit dem Autor.

Touché auf Lesemonsterchen’s Buchstabenzauber

Touché auf Lesemonsterchens BuchstabenzauberTouché von Gabriele Schmid„Touché ist ein wunderbar herzerwärmender Liebesroman. Gespickt mit Humor, Spannung, einer guten Portion Dramatik und natürlich ganz viel Liebe. Zurücklehnen, lesen, abtauchen“, urteilt Dani Schwarz auf Ihrem Blog „Lesemonsterchen’s Buchstabenzauber über den Roman Touché von Autorin Gabriele Schmid. 5 von 5 Sternen staubt das Buch denn auch in der Gesamtbewertung ab!

„Der verschollene Verlobte“ bei TwoForBooks

Der verschollene Verlobte auf Two For BooksDer verschollene Verlobte von Christine LenkeSonnyboy Alexeander oder der Kripo-Beamte Torben? Für wen soll soll sich Julia entscheiden? Um diese Ausgangsfrage drecht sich der Roman „Der verschollene Verlobte“ von tredition-Autorin Christine Lenke. „Der Schreibstil der Autorin ist klasse gemacht und so mitreißend das man das Buch gar nicht weglegen kann und die ganze Zeit wissen will wie es bei den dreien weitergeht“, urteilt Bloggerin Samy Wingerath auf TwoFor Books.

„Der verschollene Verlobte“ auf Sunangeles Bücherzauber

Der verschollene Verlobte von Christine LenkeDer verschollene Verlobte auf Sunangels Bücherzauber„Ein kurzweiliger Roman mit viel Gefühl, Erotik und Humor. Liebevoll ausgearbeitete Protagonisten machen die Geschichte sehr lesenswert“, urteilt Bloggerin Sonja Fartek über den bei tredition erschienenen Roman „Der verschollene Verlobte“.