Beiträge

„Märchen von Liebe und Mut“ auf dem Blog buecheraendernleben

Märchen von Liebe und Mut

Bild: Cover „Märchen von Liebe und Mut“

buecheraendernlebenHarald Stollmeiers Märchen versprühen „einen stimulierenden, tröstenden und befreienden Geist“, urteilt das Rezensententeam des Blogs „buecheraendernleben“, der auf christliche Neuerscheinungen spezialisiert ist. Der Sammelband „Märchen von Liebe und Mut“ ist im Juli 2015 bei tredition erschienen.

„Märchen von Liebe und Mut“ auf hinsehen.net

Märchen von Liebe und Mut

Bild: Cover „Märchen von Liebe und Mut“

hinsehen.netSieben Märchen, die von Liebe und Mut erzählen, versammelt Harald Stollmeier in seinem bei trediton erschienenen Märchenband. Die katholische Wochenzeitung hinsehen.net hat das Buch ausführlich rezensiert und geht dabei auch auf das implizit im Text mitschwingende Christus-Motiv ein.

„Märchen von Liebe und Mut“ resensiert von der Kalliopevorleserin

Märchen von Liebe und Mut

Bild: Cover „Märchen von Liebe und Mut“

Kalliopevorleserin„Diese Märchen tun nicht so, als ob nach Menschenmaß ‚alles gut‘ wird. Es gibt weiterhin Schlechtigkeit und Tod. Aber wo immer Liebe und Mut vereint sind, wird ein kleines Stück des Himmels sichtbar“, urteilt die Rezitatorin Claudia Sperlich auf Ihrem Portal kalliopevorleserin.wordpress.com über die bei tredition erschienenen „Märchen von Liebe und Mut“ von Harald Stollmeier.

„Märchen von Liebe und Mut“ in der Rheinischen Post

Märchen von Liebe und Mut

Bild: Cover „Rheinische Post“

Rheinische PostStollmeier berührt in seinen Märchen das Phantatische ebenso wie das Religiöse. Er entführt seine – erwachsenen – Leser in Grenzwelten zwischen Himmel und Erde, schreibt gar die Geschichte von Adam und Eva um. Diese „Liebesgeschichte“ lässt schmunzeln, aber andere Märchen lassen den Leser auch im Schwebezustand zwischen tröstlich und traurig zurück“, schreibt die Rheinische Post online über die bei tredition erschienenen „Märchen von Liebe und Mut“ von Harald Stollmeier.