Beiträge

Gute Vorsätze 2018

Welche (Buch)Trends erwarten uns 2018 – mit diesen Büchern setzen Sie Ihre Vorsätze um!

Bild: Scheitern Sie 2018 nicht an Ihren Vorsätzen! Mit diesen Neuerscheinungen zu aktuellen Trendthemen 2018 setzen Sie Ihre Pläne und Vorsätze konkret um

Gern möchten wir nach dem Jahreswechsel im Januar noch einmal die Gelegenheit nutzen, allen Autoren/innen, tredition-Freunden und Lesern ein frohes, erfolgreiches neues Jahr zu wünschen!

Sicherlich haben Sie vor dem Jahreswechsel auch gegrübelt, wie Sie das neue Jahr angehen wollen. Vielleicht haben Sie sich sogar einen oder mehrere gute Vorsätze notiert und sind jetzt dabei, diese umzusetzen … Hoffentlich mit Erfolg?!

Diesen kritischen Moment kennen sicherlich die meisten von uns. Hochmotiviert nehmen wir uns zum Jahreswechsel vielerlei neue Vorsätze für das neue Jahr vor. Die Fitnessstudio sind prallgefüllt und auf den Teller kommt nur gesunde Kost … Ist das neue Jahr dann erst einmal angebrochen, bleiben die meisten Neujahrsvorsätze auf der Strecke. Mit der Umsetzung will es einfach nicht klappen. Oft sind die Vorsätze zu hochgesteckt oder der innere Schweinehund ist einfach zu groß. Es kann es aber auch ganz einfach gehen und vielleicht brauchen wir nur einen kleinen Anstoß von außen, um unser Leben nach und nach umzukrempeln und neu gesteckte Ziele in den Alltag zu integrieren. Manchmal ist man aber auch einfach besser beraten, sich nicht dem Optimierungswahn hinzugeben und unerreichbare Vorsätze auch wieder zu verwerfen und sich stattdessen kleine realistische Etappenziele vorzunehmen.

In diesem Artikel möchten wir Sie nicht nur dazu einladen, eine Auswahl an inspirierenden Neuerscheinungen zu den Trendthemen 2018 zu durchforsten, sondern mit diesen Büchern vor allem zu lernen, wie Sie konkret Ihre Vorsätze umsetzen können – ganz ohne Dominioeffekt oder Katzenjammer.

Welche Bücher und Themen bringt das Jahr 2018  – und wie helfen diese Ihnen, Ihre Vorsätze umzusetzen?

Vorsätze und Trends 2018

Bild: Welche (Buch)themen bringt das Jahr 2018 und wie helfen Ihnen diese Bücher in Ihrem Alltag? Vorsätze richtig umsetzen kann so einfach sein!

2017 war ein Jahr voller Ereignisse. Was das Jahr 2018 bereithält, steht noch in den Sternen, aber aktuelle Neuerscheinungen eröffnen uns bereits eine bedeutungsreiche Vorschau auf die Trendthemen 2018. Ganz nebenbei präsentieren sich diese aktuellen Werke zudem als ideale Begleiter voller hilfreicher Ratschläge, wenn es um die Umsetzung Ihrer Vorsätze geht. tredition-Autorin Sybille Thielecke  etwa zeigt, dass es gar keinen Grund gibt, am Jahresanfang, aber auch sonst mit schlechter Laune durch den Alltag zu laufen. Erfahren Sie von Sascha Rudolph die Mechanismen der Motiviation, überwinden Sie mit Katja Kremling Ihren inneren Schweinehund und gehen mit Marius Schäfer gegen falsche Erwartungen und Enttäuschungen, die im neuen Jahr auf Sie warten, an. Es gibt aber auch jede Menge neue Bücher, die sich auf inspirierende Art und Weise mit den Trendthemen des Jahres 2018 auseinandersetzen. Barbara Fischer-Reinekes Buch zum Thema Selbstoptimierung, „Arschbombe ins Glück“, präsentiert Ihnen einen klugen Weg zum Glück, „Mein Geldplaner“ von die Finanzista erörtert alles Wissenswerte zum Thema Finanzen. Für eine politische Diskussion erhalten Sie mit den Titeln von Astrid Ruppert („Tee mit Ayman“) und Thomas K. Herold ( „Warum Europa nicht scheitern darf„) ebenfalls jede Menge Gesprächsstoff …

Viel  Freude mit vielen interessanten Neuerscheinungen – und viel Erfolg und Freude beim Umsätzen Ihrer Vorsätze im neuen Jahr!

 

Motivation – was ist das überhaupt?

– „Wer macht was wann warum“ von Sascha Rudolph 

Wer macht was wann warum

Bild: Cover „Wer macht was wann warum“ von Sascha Rudolph

Motivation – ein allgegenwärtiger Begriff. Egal, ob es um Erfolg im Beruf geht, das Durchhalten der nächsten Diät, die guten Silvestervorsätze – überall scheint Motivation der Schlüssel zum Erfolg zu sein. Aber jeder Mensch ist anders, jeder hat eine individuelle Art, Dinge an zu gehen und zu erledigen. Es gibt viele unterschiedliche Wesensmerkmale und diverse Verhaltenspräferenzen. Doch woran liegt dies? Warum halten manche Menschen ihre Silvestervorsätze ein und halten Diäten durch, während andere nach nur ein paar Tagen scheitern? Sascha Rudolph setzt sich in seinem Buch mit den Spielweisen der Motivation auseinander und beantwortet diese Fragen auf anschauliche Weise.

Die Leser lernen in „Wer macht was wann warum“ von Sascha Rudolph, dass jeder eine individuelle Art hat, Dinge anzugehen und zu erledigen. Doch wie kann man sich dies zunutze machen und herausfinden, wie man selbst mehr Motivation in sein Leben einladen kann? Diese Fragen und mehr werden in einem detailreichen Buch über die Motivation beantwortet. Am Ende wissen die Leser genau, warum manche Menschen in fünf Minuten ein paar Hosen und zwei paar Schuhe kaufen können, wohingegen andere jedes Kleidungsstück einmal in der Hand gehabt haben müssen, um dann doch ohne etwas gekauft zu haben, den Laden wieder verlassen. Nach der Lektüre sollte man auch die eigenen Prioritäten wesentlich effektiver gestalten können.

 

 

 So motivieren Sie sich – Den inneren Schweinehund überwinden

– „Montags-Impulse“ von Katja Kremling 

Montags-Impulse

Bild: Cover „Montags-Impulse“ von Katja Kremling

Zu oft die Schlummertaste gedrückt … ? Den Kaffee „to go“ mitgenommen …? Stockender Verkehr auf dem Weg zur Arbeit? Der erste Blick in die Emails …
… und da ist es wieder dieses Gefühl … „Egal wohin, Hauptsache weg …!“

Warum sollte man denn eigentlich in die neue Woche schlecht gelaunt, mürrisch und ohne Freude starten? Leider Realität in den meisten Bürokomplexen Deutschlands. Laut einer Studie leiden rund 85% der Deutschen an Montagsfrust – einer Mischung aus Müdigkeit, Unlust und mieser Laune. Doch gegen den Montagsblues lässt sich etwas unternehmen! Das erfrischende Buch von Katja Kremling, „Montags-Impulse“, will der Katerstimmung am Montagmorgen entgegenwirken und dem Tag einen positiven Anstrich geben.

Magie braucht man dafür nicht. Es muss auch kein radikaler Umbruch oder Neuanfang gemacht werden! Wir tragen bereits selbst alles in uns, um dem Montags-Blues zu entkommen. Es sind nämlich die eigenen, täglichen Gedanken, Taten und Entscheidungen, mit denen wir die Weichen für unseren weiteren Weg stellen. Und wer den Montagmorgen bereits mit negativen Gedanken beginnt, muss sich nicht wundern, dass der Tag sich dann auch dementsprechend entwickelt. Mit kleinen Impulsen und Schritten erhöht Katja Kremling in ihrem Buch „Montags-Impulse“ Ihr Potenzial, einen Domino-Effekt auszulösen und Ihr Leben dauerhaft zum Positiven zu verändern!

Falschen Erwartungen entgegegensteuern – (Ent)Täuschungen überwinden

–endlich enttäuscht“ von Marius Schäfer 

endlich enttäuscht

Bild: Cover „endlich enttäuscht“ von Marius Schäfer

Es gibt so viele Gründe, unzufrieden und enttäuscht zu sein – vom Partner, der Familie, vom Job, vom Leben. Wir leiden und sehen uns nicht in der Lage, das zu ändern. Dabei könnte es so einfach sein!

In diesem Ratgeber zeigt Marius Schäfer, wie wir den Teufelskreis von Erwartung und Enttäuschung durchbrechen. Neben den authentischen Erzählungen sorgen wertvolle Tipps, originelle Übungen und Weisheiten großer Denker dafür, dass der Leser Schritt für Schritt lernt, seine Täuschungen zu überwinden.

Ganz persönlich erzählt Schäfer von seinem Weg vom Leid hin zu Liebe und Akzeptanz. Er nimmt uns an die Hand und erläutert, wie wir falsche Glaubenssätze aufdecken und negative Emotionen nutzbar machen. Am Ende können wir mit Erleichterung in den Spiegel schauen und sagen: „Endlich enttäuscht!“

 

 

Welche Trendthemen erwarten uns 2018?

Das Thema Selbstfindung ist weiterhin auf dem Vormarsch

– „löwenstark und pudelwohl“ von Sybille Thielecke

löwenstark und pudelwohl

Bild: Cover „löwenstark und pudelwohl“ von Sybille Thielecke

Nicht alle Menschen sind glücklich – und diejenigen, die hin und wieder glücklich sind, möchten gerne öfter glücklich sein. Der stressige Alltag steht der Zufriedenheit aber leider immer öfter sperrig im Weg. Sybille Thielecke zeigt jedoch, dass es keinen echten Grund gibt, mies gelaunt durchs Leben zu spazieren. Ihr neues Werk „löwenstark und pudelwohl“ kommt als eine Art Reisebegleiter für eine spannende und aufschlussreiche Reise in das eigene Ich daher. Denn dort warten die Zutaten für eine glücklichere und zufriedenere Zukunft. Die Leser erfahren durch diese Reise auf klare und deutliche Weise, was sie wirklich brauchen, um sich selbst löwenstark und pudelwohl zu fühlen – sowohl beruflich als auch im privaten Alltag.

„löwenstark und pudelwohl“ präsentiert sich als effektives und unterhaltsames Mitmachbuch für alle, die herrliche Lebensgefühle finden und endlich wieder Lebendigkeit spüren wollen. Thieleckes vergnüglicher Ratgeber ermöglicht Lesern, ihr eigenes pures, ursprüngliches Wesen ausfindig zu machen und diesem Platz einzuräumen. Der Alltagsstress hat nach der Lektüre des Buches keinen Platz mehr im Leben. Thieleckes Tipps kommen praktisch und lebensnah daher. Sie lassen sich einfach in den Alltag einbauen und führen nach nur kurzer Zeit zu spürbaren Veränderungen. Dieses wunderbare Instrument ermöglicht Ihnen den Blick hinter Ihre ursprünglich tief freudigen und motivierbaren Kulissen. Achtung: Die Lust auf noch mehr herrliches Leben ist nicht auszuschließen!

 

Neue Ziele und Herausforderungen setzen

– „Lena startet durch“ von Judith Spörl 

Lena startet durch

Bild: Cover „Lena startet durch“ von Judith Spörl

Neues Jahr bringt neues Glück! … Wenn man sich neue Ziele steckt, die herausfordern, aber auch umzusetzen sind. Vielleicht ist es für Sie an der Zeit, sich neue Ziele zu stecken? Diese können Ihnen helfen, aus Ihrem gewohnten Alltag auszubrechen, neue Dinge zu lernen und zufriedener das eigene Leben zu gestalten, etwa mit einem neuen Hobby? Vielleicht wollten Sie schon immer ein Musikinstrument spielen, richtig kochen oder Tischlern lernen und haben sich nur nie getraut?

Oder haben Sie schon immer davon geträumt, zu fliegen? Die junge Romanheldin Lena aus Judith Spörls unterhaltsamen Jugendromanreihe „Lena fliegt sich frei“ zeigt auch im zweiten Teil „Lena startet durch“, dass jeder seine Träume leben und (Segel)fliegen kann, ob jung oder alt. Zwei Jahre ist es her, dass die 16-jährige Lena mit der Segelflugausbildung begonnen hatte. Mittlerweile fühlt sie sich auf dem Flugplatz schon richtig zu Hause. Die unterhaltsame Lektüre richtet sich dabei  nicht nur an alle Luftfahrtbegeisterten. Judith Spörl hat selbst mit 17 Jahren den Flugschein gemacht. Ihr Buch macht die Begeisterung der Autorin für das Fliegen auch für alle anderen Interessierten zugänglich und zeigt, was neue Ziele und Herausforderungen manchmal bewirken können …

 

Trendthema Selbstoptimierung: Das Beste aus sich herausholen

– „Arschbombe ins Glück“ von Barbara Fischer-Reineke 

Arschbombe ins Glück

Bild: Cover „Arschbombe ins Glück“ von Barbara Fischer-Reineke

Alle Menschen wollen glücklich sein, doch viele befürchten, dass der Weg zum Glück holprig ist und voller Herausforderungen steckt. Teilweise stimmt das auch – aber jeder Mensch kann sein eigenes Glück mit ein wenig Mut selbst erreichen, und ganz so schwer muss es laut „Arschbombe ins Glück“- Autorin Barbara Fischer-Reineke auch gar nicht sein. Die individualpsychologische Beraterin ist Glücksexpertin aus Stuttgart und liefert den Lesern mit ihrem Buch den Beweis, dass man seine Gefühle einfach selbst verändern kann; fast wie auf Knopfdruck. Dem modernen Glückssucher wird gezeigt, wie die von ihr entwickelte POOL-METHODE® funktioniert und warum diese vier Schritte für jeden Menschen anwendbar sind.

Die Leser erfahren in „Arschbombe ins Glück“, wie sie Angst in Abenteuerlust, Frustration in Freude und Zweifel in Zuversicht verwandeln können, um so dauerhaft glücklich zu werden. Fischer-Reinekes Buch beinhaltet zahlreiche Übungen zur Selbstreflexion, passende Illustrationen und anregende Zitate. Die Autorin liefert Lesern jede Menge psychologisches, medizinisches und beraterisches Fachwissen, locker aufbereitet und leicht verständlich. Mit diesem lebensklugen Glücks-Ratgeber kann jeder lernen, statt ins unfreiwillige Wechselbad der Gefühle ganz bewusst und absolut freiwillig ins warme Bad der Glücksgefühle zu wechseln.

 

Selbstoptimierung Teil 2: Schritte zur dauerhaften Gesundheit

– „Don’t be Dickmann“ von Klaus Helmut Keilhauer 

Don't be Dickmann

Bild: Cover „Don’t be Dickmann“ von Klaus Helmut Keilhauer

Unser Gesundheitssystem ist heutzutage in erster Linie von wirtschaftlichen Faktoren und Interessen geprägt. Der Mensch wird in den Hintergrund gedrängt. “Aus der Praxis für die Praxis“ ist das Motto des Buches „Don’t be Dickmann“ von Klaus Helmut Keilhauer, das diesem Zustand entgegenwirken will. Das Ziel des Buches ist eine beständige und leicht in den Tagesablauf zu integrierende Umsetzung der gesundheitsförderlichen Übungen und Ernährungstipps. Denn nur die permanente Praxis führt zur dauerhaften Gesundheit. Alle “Hauruck-Aktionen“ und übertriebener Anfangsergeiz verblassen schnell wieder, ohne weitreichende Verbesserungen zu bewirken.

“Gesundheit ist nicht alles, doch ohne Gesundheit ist alles nichts“, sagt man so schön. Denn sicherlich ist ein Leben ohne Gesundheit nicht einfach und wenig freudvoll. Eingebettet in lehrreiche Situationen lernen Sie ein wichtiges Übungsprogramm kennen, das Sie einfach in die Praxis umsetzen können.

 

Finanziell gut dastehen

– „Mein Geldplaner 2018“ von Deine Finanzista –

Mein Geldplaner 2018

Bild: Cover „Mein Geldplaner 2018“ von Deine Finanzista

Geld ist ein wichtiges Thema. Täglich werden wir mit Geldangelegenheiten konfrontiert, in verschiedensten Rollen und Situationen. Geld fließt stets: mal zu uns hin, mal von uns weg. Eigentlich sollten wir daher alle Profis im Umgang mit Geld sein, oder? Leider hat Geld die unangenehme Eigenschaft, von uns weg zu fließen, wenn wir es nicht im Griff haben. „Wie würden Sie sich fühlen, wenn Sie finanziell frei wären?“ Bald wissen Sie es. Für Sie hat ‚Deine Finanzista‘ auch 2018 wieder den etwas anderen Geldplaner entworfen: das ganz persönliche Arbeitsbuch, Journal und Wochenkalender in einem. Entwerfen Sie mit diesem Buch Ihre zukünftige Geldvision und erarbeiten Sie mit diesem Buch Ihre konkreten Geldziele.

Mit diesem Werk gelingt der gesunde und verantwortungsvolle Umgang mit Geld im Handumdrehen. Mit liebevollen Inspirationen, Gedanken und regelmäßigen Aufgaben begleitet Sie dieses Buch durch Ihr Jahr und zeigt Ihnen, wie Sie Ihre Ziele konkret erreichen können.

 

Im neuen Jahr die richtige Kommunikation anschlagen

– „Kommunikation 4.0“ von Christina Schießer –

Kommunikation 4.0

Bild: Cover „Kommunikation 4.0“ von Christina Schießer

Kommunikation findet jeden Tag sowohl bewusst als auch unbewusst statt. Viele Menschen nehmen an, dass Kommunikation nur aus Worten besteht. Hier liegt oft der Grund für Kommunikationsprobleme. Denn gelungene Kommunikation beinhaltet viel mehr als nur Sprache. Der Klang der Sprache, die Gesten, die Mimik und Körperhaltung spielen eine genauso wichtige Rolle. Diese Dinge teilen uns viel über andere Menschen mit, wenn wir wissen, worauf man achten muss. Kommunikation ist in allen Lebensbereichen wichtig: in Familien, in Unternehmen, in der Gesellschaft, in Beziehungen und im Berufsalltag. Wer gute Kommunikation beherrscht, ist klar im Vorteil, da diese heutzutage zur Mangelware geworden.

Genau zu diesem Vorteil kann das Buch „Kommunikation 4.0“ von Christina Schießer verhelfen. Die Leser lernen aus Schießers Werk nicht nur, was genau Kommunikation bedeutet, sondern auch, wie man den Weg zu guter Kommunikation findet und eigene Defizite beseitigt. Anschauliche und nachvollziehbare Fallbeispiele verdeutlichen das vermittelte Wissen. Die Autorin verwandelt das komplexe Thema Kommunikation in ein packendes Thema, das jeden betrifft und das jeder Mensch leicht verstehen und mit ein wenig Mühe 2018 selbst meistern kann.

 

Trendthema Zufriedenheit leben: Auch mal über sich selbst lachen können

– „Drei Geschichten über Gott, Friesland und das Grillen“ von Ernst Friedrichsen –

Drei Geschichten über Gott Friesland und das Grillen

Bild: Cover „Drei Geschichten über Gott Friesland und das Grillen“ von Ernst Friedrichsen

Der Autor, Ernst Friedrichsen, wirft in seinem Buch „Drei Geschichten über Gott, Friesland und das Grillen“ einen mehr oder weniger humorvollen Blick auf den Sinn des Lebens oder was man dafür halten mag. Der Leser wird auf eine schwankende Fahrt mitgenommen, zwischen Tragik und Komik pendelnd, die nicht nur auf der Nordsee, oberhalb der dort versenkten Kriegsüberbleibsel, nahe beieinanderliegen. Das Glück des Lebens scheint mitunter zum Greifen nah, liegt aber vielleicht auch schon hinter einem – wohl dem, der es bemerkt hat. So kann der Blick vom großen Ziel rasch auf die Kleinigkeiten das Alltags umschwenken und auf dem Höhepunkt des Glücks, eingebettet in eine liebende Familie, besteht das einzige Unglück dann vielleicht lediglich in einem missglückten Grillnachmittag – je nachdem, was danach noch vom Familienglück übrig ist.

Ernst Friedrichsens Geschichten sind zum Schmunzeln und lassen Sie im neuen Jahr auch einmal herzlich über sich selbst Lachen. Lebe den Tag, will uns der Autor sagen, morgen könntest du vielleicht schon vor Deinem Schöpfer stehen – oder seinem Sohn, der deine Grillwurst futtert, während er sich ungehalten Schlick von den Füßen schabt, der … Na, wir wollen nicht zu viel verraten.

 

2018 Erfolge im Beruf verzeichnen

Trendselling Jahresplaner 2018

Bild: Cover „Trendselling Jahresplaner 2018“ von Antje Bördner und Dirk Spöhrer

– „Trendselling Jahresplaner 2018“ von Antje Bördner und Dirk Spöhrer 

Der Trendselling Jahresplaner 2018 ist der ideale Begleiter für ein erfolgreiches Vertriebsjahr. Mit dem Trendselling Jahresplaner gelingt Verkäufern eine neuartige Strategie im Verkauf. Die Anforderungen der Kunden haben sich geändert und der Vertrieb muss darauf reagieren, wenn er die Chancen etwa der Digitalisierung für sich nutzen will. Der Trendselling Jahresplaner gibt wertvolle Tipps für Top-Verkäufer und orientiert sich dabei erstmals an dem, was wirklich wichtig ist: dem Entscheidungsprozess des Kunden.

So sehen Verkäufer stets, wo sich der Kunde im Entscheidungszyklus befindet und können gezielt darauf reagieren. Ein Vorgehen, das die Abschlusswahrscheinlichkeit deutlich erhöht. Das macht den Trendselling Jahresplaner zu einer praktischen und strategischen Unterstützungung für alle, die 2018 zu ihrem Vertriebsjahr machen wollen.

 

Eine andere Perspektive einnehmen  Starten Sie 2018 in die Selbstständigkeit

– „Erfolgreich als Frau“ von Martina Peukert 

Bild: Cover „Erfolgreich als Frau“ von Martina Peukert

Immer mehr Frauen wollen selbständig werden, doch die meisten Ratgeber zum Thema richten sich an männliche Leser und lassen die Besonderheiten der weiblichen Arbeitsweise außer Acht. Warum die Abgrenzung „als Frau“ im Titel? Die Autorin hat in ihrer Tätigkeit als Unternehmerin und Coach häufig die Erfahrung gemacht, dass Frauen anders mit der Selbständigkeit umgehen als Männer – nicht besser oder schlechter – einfach anders. Martina Peukert liefert mit ihrem ungewöhnlichen Ratgeber „Erfolgreich als Frau“ konkrete Unterstützung und Motivation für Frauen, die ihren eigenen Weg zum Erfolg finden möchten. Sie erklärt, wie Frau ihr Hobby zum Beruf macht und was es eigentlich bedeutet, wenn man sich auf das Abenteuer Selbständigkeit einlässt.

Leserinnen lernen in „Erfolgreich als Frau“ Schritt für Schritt, wie man sich selbständig macht, welche Kosten damit verbunden sind und wie der eigene Umsatz effektiv gesteigert werden kann. Peukert beschreibt sehr anschaulich und anhand eigener Erfahrungen, welche Hindernisse auftreten können und wie sie sich umgehen lassen. Leserinnen finden in Peukerts informativen Ratgeber wertvolle Tipps in Bezug auf Kundenpflege, Marketing und professionelle Weiterentwicklung und können mit diesen Informationen 2018 gewappnet die eigene Selbständigkeit antreten.

 

Selbstfindung durch Reisen als neuer Trend

– „Santiago einfach, bitte!“ von Walter Buchenau 

Bild: Cover „Santiago einfach, bitte!“ von Walter Buchenau

Sportwagen, Designeruhren, teure Kleidung. Die Statussymbole von anno dazumal sind heutzutage in einer Gesellschaft, in der es immer mehr um das Erleben und Erfahrungen, um Austausch und Miteinander geht, zusehends seltener von Belang. Stattdessen werden einzigartige Erlebnisse durch Reisen immer wichtiger. Gerade die Wanderwege in der Natur und spirtuelle oder religiöse Wanderwege stehen auf der Reiseliste auch 2018 ganz weit oben. Passend dazu hat Walter Buchenau ein Buch über den Pilgerweg nach Santiago vorgelegt, das sich aber weniger mit den äußerlichen Begebenheiten der Reise als mit der inneren Reise auseinandersetzt.

Die Landschaften Nordspaniens, von den Höhen der Pyrenäen, über die Meseta in Leon/Kastilien, das Bierzo, über die Berge und Almen Galiziens, bis zur Atlatikküste – der Jakobsweg führt durch all diese Regionen, und auf ihm begegnet der Wanderer den unterschiedlichsten Menschen aus aller Herren Länder, die sich wie durch ein geheimes Band verbunden fühlen und ihre Geheimnisse miteinander teilen. Auch die eigenen, verschütteten Erinnerungen entstehen vor den Augen auf den einsamen Strecken, allein mit sich und seinen Gedanken. Daraus entstanden zusätzlich Gedichte über besondere Orte oder Emotionen und fiktive Dialoge.

 

Thema Bildung als Dauerbrenner

– „Eine Schule für morgen“ von Hans-Joachim Hepke 

Schule für morgen

Bild: Cover „Eine Schule für morgen“ von Hans-Joachim Hepke

Jedes Kind muss in die Schule gehen, doch die Probleme mit dem deutschen Bildungssystem fangen bereits früh an: nach der Grundschule werden Kinder in Schulen sortiert und manche Kinder haben alleine schon wegen ihrer Hautfarbe oder Herkunft schlechte Chancen auf einen Platz in einem Gymnasium. Die wahren Begabungen und Bedürfnisse werden sowohl von Lehrern als auch den Eltern oft nicht ausreichend in Betracht gezogen. „Eine Schule für morgen“ von Hans-Joachim Hepke zeigt auf, dass es auch anders geht und anders gehen sollte, um Kinder unbeachtet ihrer Nationalität, Hautfarbe oder auch körperlichen wie geistigen Einschränkungen oder auch ihrer vermeintlichen Erziehungsprobleme bestens auf das Leben in unserer Welt vorzubereiten.

Das Buch „Eine Schule für morgen“ richtet sich an alle, die in irgendeiner Weise mit Schule zu tun haben: Eltern, Lehrer, Schulleiter, Schulaufsichtsbeamte, ErzieherInnen, Erziehungsberatung, Politiker, alle diejenigen Leser, denen Schule und ganz besonders Kinder und Jugendliche am Herzen liegen. Es geht in Hepkes Werk auch darum, endlich eine Schule für Kinder zu schaffen, die sich an den Kindern und ihren Bedürfnissen, an ihren Fähigkeiten und Bedingungen und nicht an isolierten und kinderfremden Lehrplänen orientiert. Es ist eine Schule für alle Kinder, angefangen vom Kindergarten bis hin zur Berufsausbildung oder bis hin zum Abitur. Wer das aktuelle Schulsystem fragwürdig findet und sich wundert, welche Alternative es geben könnte, der findet in diesem Buch eine ansprechende Vision.

 

Thema Gleichstellung ein Jahrhundertthema

– „Die Antifeministen“ von Hedwig Dohm 

„Die Frauenfrage in der Gegenwart ist eine akute geworden. Auf der einen Seite werden die Ansprüche immer radikaler, auf der anderen die Abwehr immer energischer. Letzteres ist erklärlich. Je dringender die Gefahr der Fraueninvasion in das Reich der Männer sich gestaltet, je geharnischter treten ihr die Bedrohten entgegen.“

– Hedwig Dohm 

Die Antifeministen

Bild: Cover „Die Antifeministen“

Die Autorin und Frauenrechtlerin Hedwig Dohm, Vordenkerin des Feminismus im 19. und 20. Jahrhundert, war ihrer Zeit weit voraus, als sie „Die Antifeministen“ 1902 – vor über einem Jahrhundert – veröffentlicht hat. Dohm beeinflusste mit ihren Schriften die Frauenbewegung bis in die 68er Jahre hinein und ist auch danach noch aktuell.  In ihrem außergewöhnlichen Text formuliert sie ein Plädoyer für die Gleichbehandlung der Frauen. Das Werk ist eine humorvoll geschriebene, ideologiekritische Analyse der Antifeministen und ihrer Motive. Beachtlich ist bei der Lektüre von Dohms Buch, dass die Thesen des Buches auch heute in Zeiten von #metoo noch genauso aktuell wirken wie vor einem guten Jahrhundert.

Politisch mitreden können 1: die Flüchtlingsthematik wird uns weiter beschäftigen

– „Tee mit Ayman“ von Astrid Ruppert 

Tee mit Ayman

Bild: Cover „Tee mit Ayman“ von Astrid Ruppert

Ayman, 27, ist einer der vielen Syrer, die im Sommer 2015 nach Deutschland kommen. Sein Leben hier beginnt in einer 750 Seelen zählenden Gemeinde im hessischen Vogelsberg. Dort begegnet ihm die Autorin Astrid Ruppert im Rahmen ihrer ehrenamtlichen Arbeit mit Geflüchteten. Aus den ersten Skizzen über ihre Begegnungen mit Ayman und den anderen Bewohnern der kleinen Gemeinschaftsunterkunft auf dem Land entstehen wöchentliche Kolumnen, die in der Alsfelder Allgemeinen Zeitung erscheinen und sich wachsender Beliebtheit erfreuen. Diese hat Astrid Ruppert in ihrem Buch „Tee mit Ayman“ neu zusammengestellt. Darin schildert die Autorin ihre Erlebnisse und reflektiert dabei sowohl den Alltag der Geflüchteten als auch das Tagesgeschäft ehrenamtlicher Arbeit.

Die Texte in „Tee mit Ayman“ von Astrid Ruppert sind in einem persönlichen Ton verfasst, der mitten ins Geschehen führt. Tee mit Ayman kommt süß und bitter zugleich daher. Erzählt wird von Kämpfen gegen die Windmühlen der Bürokratie, von berührenden zwischenmenschlichen Momenten und vom Culture Clash zwischen Orient und Okzident, der manchmal zum Lachen und Weinen gleichzeitig ist. Viele, die ehrenamtlich mit Geflüchteten arbeiten, werden sich hier wiederkennen. Andere, die noch nie Kontakt zu Geflüchteten hatten, erhalten Antworten auf vielleicht ungestellte Fragen.

 

Politisch mitreden können 2 : die Zukunft Europas

– „Warum Europa nicht scheitern darf“ von Thomas K. Herold 

 

Warum Europa nicht scheitern darf

Bild: Cover „Warum Europa nicht scheitern darf“ von Thomas K. Herold

Europa hat jede Menge Probleme. Länder verlassen die Union und manche wollen gar nicht erst Teil Europas sein. Andere Länder fühlen sich in der Union mittlerweile sichtlich unwohl, weil andere Länder die Union mit finanziellen Problemen belasten. Europa steckt eindeutig in Schwierigkeiten. Thomas K. Herold zeigt in seinem Buch auf, warum Europa aber auf keinen Fall scheitern darf. Er hat aus diesem Grund ein detailreiches Buch über Europa verfasst, das sich mit Herkunft, Status Quo und Zukunft der europäischen Union auseinandersetzt.

In einem umfassenden Werk zum Thema beschreibt Thomas K. Herold, durch welche Mythen Europa geboren wurde und welche Menschen Europa vom Anfang bis heute geprägt haben. Im Mittelpunkt stehen in „Warum Europa nicht scheitern darf“ zudem die Menschen, die Europa zerstören und die Menschen, die es neu formen und retten können. Leser, die sich für das Wohl von Europa interessieren, aber auch Leser, die Zweifel an Europa und dessen Funktion haben, erfahren in diesem Buch interessante Fakten über den Hintergrund Europas. Herolds Buch präsentiert sich als spannendes Plädoyer für Europa, das deutlich macht, warum die Union für die modernen Bewohner der europäischen Länder so wichtig ist.

 

Viel Freude im neuen Jahr und mit den aktuellen Bücher von tredition!

 

An diesen Trendthemen kommt man 2017 nicht vorbei – So setzen Sie Ihre Vorsätze konkret um

Vorsätze 2017 - Neuerscheinungen

Bild: Scheitern Sie 2017 nicht an Ihren Vorsätzen! Mit diesen Neuerscheinungen zu aktuellen Trendthemen 2017 setzen Sie Ihre Pläne und Vorsätze konkret um!

Gern möchten wir zum Jahresstart noch einmal die Gelegenheit nutzen, allen Autoren/innen, tredition-Freunden und Lesern ein frohes, erfolgreiches neues Jahr zu wünschen!

Sicherlich haben Sie vor dem Jahreswechsel auch gegrübelt, wie Sie das neue Jahr angehen wollen. Vielleicht haben Sie sich sogar einen oder mehrere gute Vorsätze notiert und sind jetzt dabei, diese umzusetzen … Und klappt es (bislang)?

Wer kennt das nicht … Nach wenigen Wochen sind die meisten guten Vorsätze vom Jahresanfang meist schon wieder vergessen oder man ist frustriert, weil es mit deren Umsetzung in den Alltag einfach nicht klappen will. Manchmal braucht es aber nur einen kleinen Anstoß von außen, um das Leben nach und nach umzukrempeln und neu gesetzte Ziele in den Alltag zu integrieren. Oder, manchmal ist man sogar besser beraten, sich nicht immer nur dem Optimierungswahn hinzugeben und unerreichbare Vorsätze auch wieder zu verwerfen und sich stattdessen kleinen realistischen Etappenzielen zu widmen.

In diesem Artikel möchten wir Sie nicht nur dazu einladen, eine Auswahl an inspirierenden Neuerscheinungen zu den Trendthemen 2017 zu durchforsten, sondern mit diesen Büchern vor allem zu lernen, wie Sie konkret Ihre Vorsätze umsetzen können – ganz ohne Dominioeffekt oder Katzenjammer.

Welche Bücher und Themen bringt das Jahr 2017  – und wie helfen diese Ihnen, Ihre Vorsätze umzusetzen?

2016 war ein Jahr voller Hochs und Tiefs. Was das Jahr 2017 bereithält, steht noch in den Sternen, aber aktuelle Neuerscheinungen eröffnen uns bereits eine bedeutungsreiche Vorschau auf die Trendthemen 2017. Ganz nebenbei präsentieren sich diese aktuellen Werke zudem als ideale Begleiter voller hilfreicher Ratschläge, wenn es um die Umsetzung Ihrer Vorsätze geht. tredition-Autor Frank Fiess etwa zeigt, dass gelebte Praxis Ihren Alltag revolutionieren kann. Erfahren Sie mit Emilie Mawuco Valentin, wie Sie Ihre Komfortzone verlassen, oder holen Sie mit Gabriele M. Hochwarter das Beste aus sich heraus. Und dann gibt es da auch noch drei Polizisten, die Ihnen in ihrem Erfolgstitel aus ungewöhnlicher Perspektive von aufrüttelnden Grenzerfahrungen aus ihrem Einsatz in der Flüchtlingskrise erzählen. Für eine politische Diskussion erhalten Sie mit dieser Veröffentlichung also ebenfalls jede Menge Gesprächstoff …

Viel  Freude mit vielen inspirienden Neuerscheinungen – und viel Erfolg und Freude beim Umsätzen Ihrer Vorsätze im neuen Jahr!

Vorsätze in die Tat umsetzen lernen

Heute ist dein Tag von Frank Fiess

Bild: Die Neuerscheinung „Heute ist dein Tag“ zeigt, wie Sie Ihre Vorsätze realisieren können.

Theoretisches Wissen haben wir alle mehr als genug – doch nur das, was wir wirklich umsetzen, leben und verkörpern können, macht uns glücklich! Wer könnte davon ein besseres Lied singen, als die vielen mit hoher Motivation ins neue Jahr gestarteten Menschen, die in Kürze – wie jedes Jahr wieder – an ihrem ambitionierten Vorsätzen scheitern und unzufrieden damit sind … Warum ist das so – und muss das so bleiben?

Theoretisches Wissen ist wunderbar, sagt Frank Fiess, Diplom-Pädagoge, Heilpraktiker für Psychotherapie, Therapeut und Autor von „Heute ist dein Tag“, – aber es hilft meist nicht viel, wenn man dieses Wissen letzten Endes nie in die Tat umsetzt, vor allem, wenn es dabei um theoretisches Wissen zu Selbstentwicklung, Stressvermeidung und anderen Ratschlägen aus Selbsthilfebüchern geht. Fiess ist sich bewusst, dass es nicht reicht, seinen Lesern nur die Theorie zu vermitteln. Er will in seinem Ratgeber auch erreichen, dass dieses vermittelte Wissen im Alltag der Leser umgesetzt wird. Aus diesem Grund hat er seinen Ratgeber so gestaltet, dass es für Leser ein Leichtes wird, den Alltag ein wenig umzustellen und die Ratschläge in diesen einzubauen und dadurch wirklich Veränderungen herbeizuführen.

 

Die Komfortszene auch mal verlassen

Bild: Das aktuelle Buch „Lebe, was du träumst“ zeigt Ihnen, wie Sie Ihre Komfortzone verlassen und aus dem Gefängnis der Gewohnheit entkommen.

Unsere Handlungen werden so gut wie immer von unseren eigenen Gefühlen gelenkt. Durch unsere Handlungen haben wir einen direkten Einfluss auf die Ereignisse in unserem Leben – und die Möglichkeit, etwas zu verändern. Viele Menschen sind sich den Zusammenhängen zwischen unserer Gefühlswelt, unseren Gedanken und Handlungen jedoch nicht wirklich bewusst und wundern sich dann, warum sie ihre eigenen Träume oft nicht umsetzen können. Manche Menschen trauen sich nicht einmal, wirklich wagemutig zu träumen und geben sich mit kleinen Träumen zufrieden. Emilie Mawuco Valentin will in ihrem Buch aufzeigen, dass man durchaus mit viel Hoffnung und Mut träumen und diese Träume in die Realität umsetzen kann.

„Lebe, was du träumst“ zeigt allen Lesern, die bereit sind, ihr Leben zu ändern, worauf es ankommt: Wir alle haben von Geburt an die gleichen Möglichkeiten, die gleichen Chancen, unser Dasein positiv zu gestalten. Die Methoden der Autorin sind universal einsetzbar, weil alle Bereiche unseres Lebens von Emotionen bestimmt werden: Und so, wie ich fühle, so denke und so handle ich – egal, ob es um Gefühle, um Stimmungen, um körperliche Prozesse oder beispielsweise um Leistungssteigerung geht. Leser des Ratgebers erfahren, wie sie auf einfache und praktische Weise näher an ihre Ziele kommen, ohne dabei riesige Umstellungen im eigenen Leben vornehmen zu müssen.

Trendthemen 2017 – Neue Ziele und Herausforderungen setzen

lena-fliegt-sich-frei

Bild: Die Neuerscheinung „Lena fliegt sich frei“ zeigt, dass Sie Ihre Träume leben können. Setzen Sie sich neue Ziele, die Se herausfordern und die Sie erreichen können.

Neues Jahr bringt neues Glück! … Wenn man sich neue Ziele steckt, die herausfordern, aber auch umzusetzen sind. Vielleicht ist es gerade für Sie an der Zeit, ein neues Hobby zu lernen. Dieses kann Ihnen helfen, aus Ihrem gewohnten Alltag auszubrechen, neue Dinge zu lernen und zufriedener das eigene Leben zu gestalten. Vielleicht wollten Sie schon immer ein Musikinstrument lernen und haben sich nur nie getraut?

Oder haben Sie schon immer davon geträumt, zu fliegen? Die junge Romanheldin Lena aus Judith Spörls unterhaltsamen Jugendroman „Lena fliegt sich frei“ zeigt, dass jeder seine Träume leben und (Segel)fliegen kann, ob jung oder alt. Die Lektüre richtet sich dabei  nicht nur an alle Luftfahrtbegeisterten. Judith Spörl hat selbst mit 17 Jahren den Flugschein gemacht. Sie ist überzeugt, dass die Luftfahrt großartige Jobchancen für Mädchen bietet. Ihr Buch macht die Begeisterung der Autorin für das Fliegen auch für alle anderen Interessierten zugänglich und zeigt, dass Segelfliegen nichts Elitäres ist oder sich nur für Jungen und Männer eignet.

 

Trendthema Zufriedenheit leben – Saboteure des eigenen Glücks erkennen

saboteure-des-gluecks

Bild: Saboteure des Glücks“ beschreiben eins der ewigen Trendthemen aus neue Sicht: Wie kann ich wirklich Zufriedenheit leben und wie vermeide ich, dass andere oder ich mir dabei selbst im Wege dabei stehe.

Oft stehen einem andere Menschen im Weg zum Glück. Manchmal sind es die eigenen Freunde und Familie, die es durch ihre negative Einstellung fast unmöglich machen, dass man seine eigenen Träume erfüllt. Viele der Saboteure des Glücks erkennt man allerdings nicht sofort, denn oft geschieht die Beeinflussung nicht einmal direkt und bewusst. Leser lernen in diesem Buch, auf welche Art sie sabotiert werden und wie man sich gegen die verschiedenen Arten der Sabotage wehren kann. Möglicherweise agiert man sogar selbst als Feind des eigenen Glücks, wenn es um die Umsetzung von Zielen und Träumen geht.

Rudolf F. Thomas zeigt Lesern in seinem innovativen Werk „Saboteure des Glücks“ ausgesprochen pragmatisch und stets auch unterhaltsam, wo im Alltag die Saboteure des Glücks lauern und was ihrem eigenen Glück im Weg steht. Sein Ratgeber hilft im Umgang mit Negaholikern, Hatern, Mobbern & Co. und zeigt, wie man auch mehr über sich selbst lernen kann.

Eine Reihe umsetzbarer Lösungsvorschläge machen „Saboteure des Glücks“ zu einem Rat gebenden Wegbegleiter, der vielen Lesern die Augen öffnen wird. Denn den wenigsten Menschen ist es bewusst, dass sie oft selbst sogar die schlimmsten Saboteure ihres eigenen Glücks sein können. Vor allem zeigt Thomas‘ Buch ohne psychologischen Kauderwelsch eine ganze Reihe von verständlichen und einfach anwendbaren Lösungen im Umgang mit Saboteuren des Glücks auf.

Politisch mitreden können: Seien Sie informiert über die Flüchtlingskrise

MIttendrin

Bild: Das Buch „Mittendrin“ beschäftigt sich mit einem der aktuellen Trendthemen: die Flüchtlingskrise und die radikale Islamisierung in unserer Gesellschaft.

Dirk Conrads, Marcel Hodenius und Philipp Franke bieten Lesern in „Mittendrin“ eine ungewöhnliche Perspektive auf die Flüchtlingskrise.

September 2015. Nach der plötzlichen Wiedereinführung der Grenzkontrollen zu Österreich müssen die drei Autoren – wie viele andere Polizisten auch – an die deutsch-österreichische Grenze. Ohne Vorbereitung und mit viel Improvisation gilt es zunächst den Flüchtlingsstrom von der Balkanroute zu bewältigen. Was erwartet uns? Wer kommt da zu uns? Wie lange wird der Einsatz dauern? Diesen und vielen weiteren Fragen stellen sich die Polizisten und versuchen darauf als erste Ansprechpartner der Flüchtlinge auf deutschem Boden Antworten zu finden.

Die Erlebnisse, von denen die Bundespolizisten Dirk Conrads, Marcel Hodenius und Philipp Franke in „Mittendrin“ berichten, basieren auf wahren Begebenheiten von einem Winter zwischen deutscher Willkommenskultur, Chaos und Rufen nach Abschiebungen. Ihre Erlebnisse offenbaren wahre „Grenzerfahrungen“. Die Polizisten legen mit ihrem Werk ein Buch vor, das authentisch von tragischen, erschütternden, aber auch hoffnungsvollen Momenten berichtet. Ihr packendes Werk bietet einen kompromisslos ehrlichen und ganz anderen Einblick in die Flüchtlingskrise.

Trendthema Selbstoptimierung: Das Beste aus sich herausholen

Über Säbelzahntiger, Sex und Energieräuber

Bild: Auch Gabriele M. Hochwarter setzt sich in ihrem Buch „Über Säbelzahntiger, Sex und Energieräuber“ mit dem aktuellen Trendthema Selbstoptimierung auseinander.

Bei dem cleveren Selbsthilfebuch mit dem vielsagenden Namen „Über Säbelzahntiger, Sex und Energieräuber“ handelt es sich nicht um ein Selbsthilfebuch der gewöhnlichen Art. Gabriele M. Hochwarter nützt die Romanform, um amüsant und kreativ zu zeigen, wie wir uns selbst in einen energiebringenden, bewussten, kreaktiven Lebensmodus bringen, in dem wir die beste Version von uns selbst leben und verkörpern. Herausgekommen ist ein unterhaltsamer Cocktail aus Wissenschaft und Fiktion, der Lesern dabei hilft, das eigene Denken und die eigenen Gefühle von Grund auf zu verändern.

Leser werden sich und die eigenen Probleme in Hochwarters Werk und den dazugehörigen Geschichten erkennen und durch die Handlungen lernen, wie sie mit ihren Problemen besser umgehen oder sie ganz aus der Welt schaffen können. Begeben Sie sich mit der Autorin noch heute auf den Weg zu einem energiebringenden Lebensmodus und holen Sie die beste Version aus sich heraus!

 

Selbstoptimierung Teil 2: Körperlich gut dastehen

wampe-weg

Bild: Fit bleiben und das Gewicht halten ist auch im Jahr 2017 wieder eins der Trendthemen, die „Wampe weg“ auf spannende Weise bearbeitet.

Manche Diäten schaden dem Körper und dem Ziel auf Dauer Abzunehmen und führen dazu, dass wir uns bei diesem Entschluss entmutigt fühlen und nicht an einen Erfolg der Diät glauben. Viele Menschen, die abnehmen wollen, geben daher nach einer Weile wieder auf, vor allem, wenn sie keine langfristigen Ergebnisse erkennen können. Auch diejenigen, die anscheinend alles richtig machen, stellen oft fest, dass das Gewicht nach einer Weile stagniert. Matthias Plaum erklärt in seiner Neuveröffentlichung „WAMPE WEG“ , warum dies der Fall ist und wie man die verschiedenen Probleme, die mit dem Abnehmen verbunden sind, vermeiden oder bewältigen kann, wenn diese auftauchen.

Plaum macht in seinem Buch die neusten wissenschaftlichen Erkenntnisse aus dem Bereich der Sport- und Ernährungsforschung für seine Leser zugänglich und serviert diese in leicht verdaulichen Wissenshappen. Dabei beschreibt er Körperübungen und Strategien, die zu einem erhöhten Energie- und Fettverbrauch führen und so das Abnehmen wirklich zu einem Erfolgserlebnis machen. Abnehmen ohne Hungern und dauerhafte Gewichtsreduktion sind dank Plaums Ratschlägen keine unerreichbaren Ziele mehr.

 

Finanziell gut dastehen

Mein Geldplaner 2017 FinanzistaGeld ist ein wichtiges Thema. Täglich werden wir mit Geldangelegenheiten konfrontiert, in verschiedensten Rollen und Situationen. Geld fließt stets: mal zu uns hin, mal von uns weg. Eigentlich sollten wir daher alle Profis im Umgang mit Geld sein, oder? Leider hat Geld die unangenehme Eigenschaft, von uns weg zu fließen, wenn wir es nicht im Griff haben. „Wie würden Sie sich fühlen, wenn Sie finanziell frei wären?“ Bald wissen Sie es. Für Sie hat ‚Deine Finanzista‘ den etwas anderen Geldplaner entworfen: das ganz persönliche Arbeitsbuch, Journal und Wochenkalender in einem. Entwerfen Sie mit diesem Buch Ihre zukünftige Geldvision und erarbeiten Sie mit diesem Buch Ihre konkreten Geldziele.

Mit diesem Werk gelingt der gesunde und verantwortungsvolle Umgang mit Geld im Handumdrehen. Mit liebevollen Inspirationen, Gedanken und regelmäßigen Aufgaben begleitet Sie dieses Buch durch Ihr Jahr und zeigt Ihnen, wie Sie Ihre Ziele konkret erreichen können.

 

Trendthema Self-Publishing: Aus Fehlern lernen und professioneller werden

sie-muessen-posten-herr-krueger

Bild: Self-Publishing ist auch 2017 wieder ein Trendthema. Mark Krüger stellt passend dazu einen witzigen Bericht vor, der zeigt, was schief gehen kann und wie man es besser machen kann.

Self-Publishing ist in Deutschland – und weltweit – in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Doch auch die Konkurrenz schläft nicht. Die Self-Publisher, die den Markt kennen und genau darüber Bescheid wissen, worauf es ankommt, sind klar im Vorteil. Doch leider kennen sich viele Self-Publisher nicht wirklich in den weiten Welten des Buchmarkts aus. Social Media, Vertriebskanäle, Metadaten, Pressearbeit … meist Fremdwörter für den Neuling. Mark Krügers Buch „Sie müssen posten, Herr Krüger“ will hier Abhilfe schaffen. Mit etwas Geduld, Durchhaltevermögen und den richtigen Tricks, kann man erfolgreich sein. Wie das funktioniert, erklärt Mark Krüger in diesem etwas „anderem“ Ratgeber.

Selbstironisch, humorvoll, sarkastisch und mitunter etwas frech beschreibt Mark Krüger seinen Alltag als Schriftsteller und Self-Publisher im ersten Teil seiner Reihe „Guten Tag, Herr Krüger“. Wer an Self-Publishing denkt oder bereits veröffentlicht hat, aber noch mehr über das Veröffentlichen oder das Marketing wissen möchte, der kann bei Krüger in die Autoren-Lehre gehen und in einer humorvollen Erzählung einiges über den Markt, über Social Media und Self-Publishing lernen.