Beiträge

„Glückskatze Laura“ beim Tierschutz Stuttgart

Bild: Cover „Glückskatze Laura“

In ihrer liebevoll geschilderten Geschichte „Glückskatze Laura“ erzählt tredition-Autorin Doris Meissner, wie sich Katze Laura auf Samtpfoten in ihr Herz geschlichen hat. Die Zeitung des Tierschutzvereins Stuttgart widmed der Autorin und ihrer schönen Geschichte einen ausführlichen Artikel.

 

 

„Mirelle und ihre Freunde“ bei Buch des Tages

Bild: Cover „Mirelle und ihre Freunde“

Buch des TagesAstrid Schneider schafft mit ihrem pädagogisch angelegten Kinderbuch „Mirelle und ihre Freunde“ eine liebevolle Geschichte, die nicht nur junge Leser an die Hand nimmt. „Egal, wie unterschiedlich wir alle sind – gemeinsam können wir so viel erreichen!“ Mit dieser Aussage möchte die Autorin ohne erhobenen Zeigefinger vermitteln, dass wir alle unsere Stärken und Schwächen haben und genau diese Unterschiede uns zu großartigen Freunden machen können. Das Buch des Tages stellt das Werk von Astrid Schneider auf Facebook vor.

"Sendeschluss in Edinburgh" im Südkurier

„Glückskatze Laura“ im Südkurier

Bild: Cover „Glückskatze Laura“

"Glückskatze Laura" im SüdkurierIn ihrer liebevoll geschilderten Geschichte „Glückskatze Laura“ erzählt tredition-Autorin Doris Meissner, wie sich Katze Laura auf Samtpfoten in ihr Herz geschlichen hat. Der Südkurier berichtet in einem ausführlichen Artikel unter der Überschrift „Katzenglück mit Glückskatze“ über die Tiergeschichte und die zaghafte Annäherung zwischen der Autorin und ihrer Katze, die schließlich zu einer liebevollen Mensch-Tier-Beziehung wird.

 

 

Seewoche

„Glückskatze Laura“ in Seewoche

Bild: Cover „Glückskatze Laura“

SeewocheLiebe auf vier Pfoten

Glückskatze Laura – eine wunderschöne Katzengeschichte, die ans Herz geht

In ihrem Tierroman „Glückskatze Laura“ erzählt Doris Meissner, wie es Katze Laura gelingt, sich auf Samtpfoten in ihr Herz zu schleichen. Die Seewoche widmet der Autorin, ihrer Veröffentlichung und der ganz besonderen Katze „Laura“ einen detailreichen Bericht.

 

„Das kleine Wassergespenst Nepomuk“ in der WAZ

„Jagd auf Finley und die Fellnasen“ in der WAZ Duisburg

Bild: Cover „Jagd auf Finley und die Fellnasen“

„Das kleine Wassergespenst Nepomuk“ in der WAZMit seinem spannenden Hunde-Abenteuer „Jagd auf Finley und die Fellnasen“ hat Autor Rainer L. Fülling eine mitreißende Geschichte für Jung und Alt geschrieben. Die neun grundverschiedenen Charaktere der Streuner bilden zusammen eine starke Gemeinschaft, mit der sie für jede Situation eine Lösung finden. Egal ob sie von Tierfängern verfolgt werden oder in ein Tierversuchslabor gesteckt werden sollen, Rudelführer Finley löst mithilfe seiner Freunde geschickt jedes Problem. Ein ausführlicher Artikel der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung Duisburg stellt die Geschichte und deren Entstehung vor. Wer schon immer gerne wissen wollte, was sich die besten Freunde des Menschen so denken, wird mit „Jagd auf Finley und die Fellnasen“ von Rainer L. Fülling lustige Stunden verbringen.