Beiträge

Newsletter Dezember 2018

Liebe Autorinnen, liebe Autoren und liebe Freunde von tredition,

Bücher sind nicht die erste Wahl bei den Weihnachtsgeschenken, heißt es gerade wieder aus der Fachpresse. Lassen Sie uns dies ändern – mit diesen Weihnachts-Büchertipps, die am 24. unter der Weihnachtstanne nicht fehlen dürfen! Pünktlich zur Vorweihnachtszeit und zum Jahreswechsel möchten wir mit Ihnen zudem noch einmal auf ein aufregendes Jahr 2018 zurückblicken! Der Buchmarkt war dieses Jahr von immensen Umwälzungen betroffen. tredition berichtet zum Jahresende über aktuelle Entwicklungen und blickt noch einmal zurück auf die wichtigsten Ereignisse 2018.

 

Alle Neuigkeiten im aktuellen Dezember-Newsletter

  • Der Jahresrückblick von tredition – was war 2018 eigentlich los?
  • Machen Sie sich startklar für Weihnachten – Geschenktipps für den Gabentisch
  • Die Lieblingsbücher des tredition-Teams – Christian Sieg lässt sich auf hohe See entführen
  • Autor Jens Larsen im Rampenlicht – der Hamburger Seewolf enthüllt sein Seemansgarn
  • „BUCH DES MONATS“ Dezember 2018 –  „Ein Buch vom Erschaffen einer Kultur der Exzellenz“

Schon einmal vorab ein besinnliches Weihnachtsfest und winterliche Grüße

Ihr tredition-Team

 

Self-Publishing & Buchmarkt

Der Jahresrückblick 2018 von tredition

New year concept for 2019 with brow pocket watch.

Passend zum heranrückenden Jahreswechsel wollen wir gemeinsam mit Ihnen das Buchjahr 2018 Revue passieren lassen und auf die Ereignisse, Highlights und Neuerungen der vergangenen Monate zurückblicken.

Zum tredition-Rückblick

 

 

 

In eigener Sache

Machen Sie sich startklar für Weihnachten – Geschenktipps für den Gabentisch

tredition nimmt den Advent zum Anlass, Ihnen die passenden Bücher zum Verschenken für Weihnachten zu präsentieren. Diese Weihnachtsbücher sollten unter dem Weihnachtsbaum 2018 nicht fehlen! Weihnachten here we come!

Zu den Weihnachtslektüren

 

In eigener Sache

Die Lieblingsbücher des tredition-Teams – Christian Sieg lässt sich auf hohe See entführen

Christian Sieg mit LieblingsbuchWenn Sie sich fragen, wer bei tredition dafür zuständig ist, Ihr Buch vor Ort in die Auslagen der Buchhandlungen zu bekommen, gibt es bei tredition seit Jahresanfang einen Mitarbeiter, der sich mit Herzblut diesem Thema widmet. Wir haben uns 2018 im Bereich Vertrieb mit Christian Sieg verstärkt. Insbesondere die Expertise aus verlagsfernen Bereichen, die Christian Sieg bei tredition einbringt, ermöglicht es künftig, im Bereich Buchhandelsvertrieb innovative Konzepte zu entwerfen. Heute stellen wir nicht nur unseren Kollegen vor, sondern auch sein persönliches Highlight aus dem aktuellen tredition-Programm.

Zum Lieblingsbuch von Christian Sieg

 

 

tredition-Autoren im Rampenlicht

Autoren im Rampenlicht – Seewolf Jens Larsen enthüllt sein Seemansgarn

Jens Larsen die Anfänge„Mit den Wellen“ von Jens Larsen sollte nur ein kurzes Logbuch werden, wie es auf Schiffen geführt wird, sachlich und knapp. Vor allem sollte seine Biographie der Frage seiner Söhne begegnen können: „Was hat der Alte eigentlich alles so gemacht?“ Beim Schreiben und der Zusammenstellung der einzelnen Episoden und Anekdoten aus dem Seemannsleben wurde aus dem Logbuch aber schnell eine biografische Novelle mit abenteuerlichen Zügen. Als Kapitän war Jens Larsen auf allen Meeren der Welt zu Hause und kann als „deutscher Seewolf“ einiges Seemansgarn erzählen – dieses enthüllt er bei uns im tredition-Interview.

Zum Interview

 

 

Auszeichnung für Autoren

„BUCH DES MONATS“ Dezember

Vom Erschaffen einer Kultur der Exzellenz – Erfolg im Umgang mit herausfordenden Situationen (und Menschen)

Ein Buch vom Erschaffen einer Kultur der ExzellenzJochen Sanguinette legt mit „Ein Buch vom Erschaffen einer Kultur der Exzellenz“ ein inspirierendes und gleichzeitig praxisnahes Werk über den Erfolg im Umgang mit herausfordernden Situationen (und Menschen) vor. Anhand zahlreicher Beispiele gibt Sanguinette uns die Quintessenz seiner Führungserfahrung und sein Handwerkszeug im Umgang mit Menschen an die Hand. Dieses unterstützt uns dabei, das eigene, möglicherweise unvorteilhafte Verhalten aus einer anderen Perspektive zu betrachten und möglicherweise neu zu justieren, um einen gesunden und konstruktiven Umgang mit Menschen eingehen zu können – ob auf beruflicher oder persönlicher Ebene.

Zum „BUCH DES MONATS“

Zeit dem Rhythmus des Lebens zu lauschen

„Buch des Monats“ Dezember 2017

„Zeit dem Rhythmus des Lebens zu lauschen“ 

Bele Irle

Zeit dem Rhythmus des Lebens zu lauschen

Eine Hommage an die Besinnlichkeit – „Zeit dem Rhythmus des Lebens zu lauschen“

Bele Irle präsentiert mit „Zeit dem Rhythmus des Lebens zu lauschen“ eine Hommage an die Besinnlichkeit und Selbstreflexion – gerade in unserer unruhigen Zeit.

Das Ende des Jahres rückt langsam näher. Zeit für eine Rückbesinnung und Selbstreflexion. Rauhnächte oder auch Heilige Nächte werden die 12 Tage zwischen den Jahren bezeichnet. Nach altem Brauch bieten diese eine Zeit der Besinnung, Einkehr, Ruhe und Reflexion. Leider gestaltet sich in der heutigen Gesellschaft diese Zeit im Gegenteil eher unruhig und stressig. Bele Irle hilft mit ihrem Buch dabei, diese 12 Tage auf eine besinnlichere und friedlichere Weise zu begegnen und neue Kräfte zu sammeln.

Irles Reise-Begleiter für die 12 Rauhnächte beinhaltet Impulse, Inspirationen und Fragen zur Selbstreflexion. Er bietet eine ideale Möglichkeit, um Rückblick auf das vergangene Jahr zu halten, für das zu danken, was uns geholfen und unterstützt hat und sich den Raum zu geben, Abschied zu nehmen von den Ereignissen des vergangen Jahres und Ausschau auf das kommende Jahr zuzulassen.

Jede der 12 Rauhnächte hat ein spezielles Thema, das durch Bilder, Gedichte und Impulse anschaulich dargestellt wird. Mit Absicht sind es nur kleine Impulse, um dem Leser selbst Raum zu geben für eigene Gedanken, Gefühle, Bilder, Impulse und Worte zu den jeweiligen Tages- und Seins-Qualitäten. Für jede Rauhnacht gibt es im Buch Platz für eigene Notizen und Bilder. Der Reisebegleiter der Rauhnächte wurde explizit ohne einen religiösen oder traditionellen Bezug geschrieben, um allen Lesern die Freiheit und den Raum zu lassen, die eigenen Bedeutungen herauszufinden.

„Die kleine Fee Tilli“ auf Radio Vest

Die kleine Fee Tilli auf Radio VestDie kleine Fee Tilli von Gabriele LittwinGleich zwei Mal hat Radio Vest, der lokale Radiosender für den Kreis Recklinghausen, einen Beitrag zu dem Kinderbuch Die kleine Fee und das Geheimnis des Advents (Gabriele Littwin) vorgestellt. Hören Sie hier rein!

 

 

 

„Nasar“ im Frauenmagazin „tina“

Nasar in tinaNasar von Dr. Stephanie Arndt„Was macht das Pferd in der Weihnachtsbäckerei?“ titelte die Frauenzeitschrhift tina im Dezember. Mit großformatigen Fotos wird in dem Artikel Hauspferd Nasar von tredition-Autorin Stephanie Arndt in Szene gesetzt.