Beiträge

„Schrittweise zum Youtuber“ im Indie-Katalog

Bild: Cover „Schrittweise zum Youtuber“

Wie erstelle ich einen YouTube-Kanal? Wie wird mein Kanal erfolgreich und was kann ich tun, um damit Geld zu verdienen? tredition-Autor Manuel Nett bietet mit seinem Buch „Schrittweise zum YouTuber“ eine EInführung in die wichtigsten Erkenntnisse rund um den eigenen Kanal. Der Indie-Katalo stellt den 17-Jährigen ausführlich vor und lässt ihn über sein erstes Buch, seine Schreibmotivation und seine Ambitionen für die schriftstellerishe Zukunft berichten. Der ganze Beitrag ist im Indie-Katalog auf den Seiten 25 und 26 zu finden.

 

Newsletter November 2016

Liebe Autorinnen, liebe Autoren und liebe Freunde von tredition,

es geht in Riesenschritten auf Weihnachten zu … und was gibt es da Schöneres, als das eigene Buch unter dem Weihnachtsbaum zu sehen? Die vom Handelsverband HDE zum Thema Weihnachtsgeschäft durchgeführte Umfrage bei den Endverbrauchern hat in Deutschland eine gestiegene Kauflaune gemessen … Gute Aussichten also auf das Weihnachtsfest für Autoren und Autorinnen!

Und auch tredition ist vor Weihnachten alles andere als untätig. Wir erweitern unser Portfolio und bieten ab sofort unser Self-Publishing-Angebot auch für Autoren im englischsprachigen Markt an. Entdecken Sie außerdem den Youtube-Kanal von tredition! Dort präsentiert tredition auch seinen aktuellen Videotrailer zur Buchveröffentlichung. Ein trister Winter wird dies also bestimmt nicht …

Folgende Themen erwarten Sie im November:

  • tredition goes international – tredition gibt es jetzt auch in den USA und Großbritannien!
  • tredition goes YouTube – den YouTube-Kanal von tredition entdecken
  • Schritt für Schritt zum erfolgreichen Buch – der Video-Trailer zur Buchveröffentlichung bei tredition
  • Chancen im Buchhandel – tredition-Autorinnen Achilles & Baumgärtel starten bei stories!, Heymann und der Mayerschen Buchhandlung durch
  • „BUCH DES MONATS“ November 2016 – „Seefrau unter roter Socke“

Wir senden herzliche Grüße

Ihr Team von tredition

 

tredition goes international – tredition gibt’s jetzt auch in den USA und Großbritannien!

Englische Seite HomepageNach 10 sehr erfolgreichen Jahren beschreitet tredition nun internationale Pfade. Ab sofort bietet unser Team die Möglichkeit einer Buchveröffentlichung auch für englische und amerikanische Autoren. Neben tredition.de gibt es nun auch tredition.com und tredition.co.uk!

Für unser äußerst erfolgreiches Verlagskonzept wurden wir als Self-Publishing-Dienstleister in diesem Jahr in der „Großen Self-Publishing-Studie 2016“ mit dem ersten Platz ausgezeichnet. Ein weiterer Grund, unseren Service, der AutorInnen die Freiheiten des Self-Publishing und gleichzeitig die Service- und Produktqualität eines Verlages bietet, auch einem internationalen Autorenkreis zu eröffnen.

Wir freuen uns schon sehr auf unsere ersten englischen und amerikanischen Autoren!

Hier geht’s zu tredition.com

tredition goes YouTube – den YouTube-Kanal von tredition mit vielen Hilfevideos entdecken

YouTube-Kanal treditionLernen Sie unseren neuen YouTube-Kanal kennen! Auf diesem präsentiert tredition eine Reihe Anleitungen und Hilfevideos, die Ihre Buchveröffentlichung noch einfacher machen.

Was bietet Ihnen der YouTube-Kanal von tredition?

  • Lernen Sie alles über den Ablauf einer Buchveröffentlichung!
  • Wählen Sie zwischen vielen Tutorials und Hilfsvideos.
  • Finden Sie dort alle Buchtrailer von tredition.
  • Lernen Sie, wie Sie Ihren individuellen Buchtrailer erstellen!

tredition bietet AutorInnen auf dem neuen Kanal viele hilfreiche Videoanleitungen und Beispieltrailer. Mit diesen Videos bleiben keine Fragen zur Buchveröffentlichung offen.

Und wenn doch, kontaktieren Sie uns!

Verpassen Sie kein Video von tredition

Schritt für Schritt zum erfolgreichen Buch – der Video-Trailer zur Buchveröffentlichung bei tredition

Videotrailer treditionDas einzigartige tredition-Verlagskonzept in 5 Minuten zusammengefasst? Ein Ding der Unmöglichkeit? Ganz im Gegenteil – unser neues Video erklärt unser Verlagskonzept in nur 2 Minuten!

Erfahren Sie in diesem Video, warum es sich für Sie als AutorIn lohnt, alle Vorzüge und Freiheiten des Self-Publishings zu genießen und gleichzeitig den Service und die Qualität eines Verlages in Anspruch zu nehmen.

Viele Freude beim Ansehen und Weiterverbreiten!

Hier geht’s direkt zum Video

Vom Buchhandel entdeckt. Was der Prosecco in der Buchhandlung zu suchen hat – Chancen im Buchhandel bei stories!, Heymann und der Mayerschen

Achilles und Baumgärtel im Buchhandel storiesDer amüsante Roman „Paragrafen und Prosecco“ von Janine Achilles & Katharina Mosel zeigt, was das Leben von Anwältinnen neben unendlichen Paragrafen noch zu bieten hat – und startet ganz neu auch in der Auslage diverser Buchhandlungen in Hamburg und Köln durch. Die beiden umtriebigen Autorinnen haben es geschafft, ihr witziges Werk bei stories!, Heymann und in der Mayerschen Buchhandlung zu platzieren. Und wie uns die Autorinnen jüngst berichtet haben, wird das Buch dort auch fleißig nachbestellt!

Das gemeinsame Buch „Paragrafen und Prosecco“, das Mitte des Jahres bei tredition veröffentlicht wurde, hat sich schnell zum Publikumsliebling gemausert. Erfahren Sie in diesem Artikel, wie es den Debütautorinnen gelungen ist, ins Gespräch mit den Buchhändlern zu kommen und Ausstellungsflächen für das eigene Buch in den bekannten Hamburger Buchläden und der Kölner Buchfiliale zu erhalten.

Ihr Weg in den Buchhandel

„BUCH DES MONATS“ November 2016

Seefrau unter roter Socke GrätzerSeefrau unter roter Socke – Seemannsgarn aus weiblicher Perspektive gesponnen

Seefrau Kerstin Grätzer erzählt von einem turbulenten Aussteigerleben, das durchsetzt ist von Herzklopfen, Freundschaft und getrieben von einer immensen Sehnsucht nach „Meer“.

Geboren in einer Thüringer Seefahrerfamilie lockte Kerstin Grätzer schon immer die Sehnsucht nach Freiheit – und Meer. Wenn da nicht die Mauern der DDR wären … Dennoch schmeißt die fernwehgeplagte Romanheldin eines Tages ihre Bedenken über Bord, den Rest in einen großen, hässlichen Koffer und stürzte sich ins Ungewisse.

Tauchen Sie ein in ein Stück Seefahrt, das so wohl nie wieder existieren wird und das auf herrlich komische Weise einen Abschnitt DDR-Geschichte widerspiegelt.

Hier geht’s zum „BUCH DES MONATS“ November 2016

 

Editorial: Wenn talentierte Autoren anklopfen

Berichten über Strategien, talentierte Autoren zu entdecken: Sönke Schulz und Sandra Latußeck

Seit 2006 Spezialisten für Self-Publishing: Die tredition-Geschäftsführer Sönke Schulz und Sandra Latußeck

Wie viele unverlangt eingesandte Manuskripte landen jährlich im Briefkasten nur eines deutschen Verlages? Bis zu 5.000 zählt der Suhrkamp Verlag, nicht weniger als 10.000 sind es allein bei den S. Fischer Verlagen. Diese Buchprojekte ausführlich zu sichten, ist völlig undenkbar und selbst das Querlesen der eingereichten Texte samt Rückantwort an die (potenziell) talentierten Autoren rauben Verlagen wertvolle Kapazitäten.

Dem Trend folgen

Während die große Mehrheit der Manuskripte auf dem Ablagestapel der Lektorate landet oder sofort abgelehnt wird, bleibt den talentierten Autoren die Möglichkeit, über Self-Publishing ihr Buch auf den Markt zu bringen – und dieser Weg wird zunehmend oft eingeschlagen. Bereits jetzt beträgt der Anteil des Self-Publishing gemessen an den Neuerscheinungen rund 19 Prozent am gesamten Buchmarkt in Deutschland. Getreu eines Zitates des Werbeberaters Karl-Heinz Karius – „Talent ist nur der Fahrplan für die Reise. Das Ticket muss man selber lösen“ – versuchen talentierte Autoren ihr Glück ohne einen renommierten Verlag. Weshalb aber sollte nicht der Verlag selbst dem Autor „das Ticket“ zur Verfügung stellen, um unmittelbar am wachsenden Segment des Self-Publishing teilzuhaben?

Talentierte Autoren stehen für Qualität

Wie Verlage den Kostenfaktor der Manuskriptbearbeitung in ein gewinnbringendes Geschäft umwandeln können, erläutern wir in dieser Ausgabe von indition. Dabei stellen wir ein Geschäftsmodell vor, das Self-Publishing und traditionelles Verlagswesen miteinander verknüpft. Ohne zu viel vorwegzunehmen: Der berechtigte Anspruch der Verlage, das eigene Programm stets um talentierte Autoren und qualitativ hochwertige ebenso wie potenziell umsatzstarke Titel zu bereichern, ist Kern des auf den folgenden Seiten erläuterten Konzeptes.

Self-Publishing ist kein mediales und gesellschaftliches Einzelphänomen. Anhand von Beispielen wie Youtube, Casting-Shows im Fernsehen oder Onlinemarktplätzen für Handgemachtes zeigen wir auf, wie Verlage von Trends und Erfolgen in anderen Medienbereichen und Branchen lernen können. Darüber hinaus nimmt indition dieses Mal die Perspektive eines Autors ein, der sich nach der Herausgabe mehrerer Bücher bei traditionellen Verlagen dem Self-Publishing zugewendet hat.

Stets ist es indition auch ein Anliegen, die Strukturen und Prinzipien des Buchmarktes kritisch zu durchleuchten. Dieses Mal steht die Buchpreisbindung und deren Auswirkungen für die Marktteilnehmer im Blickpunkt des Interesses.

Auf Ihr Feedback und einen konstruktiven Austausch über schlagkräftige Strategien und Geschäftsmodelle im Buchmarkt freuen wir uns.

Die Redaktion

„Maurice und die Einsamkeit“ auf Youtube

Maurice und die Einsamkeit von tredition auf YoutubeBuchcover -"Maurice und die Einsamkeit" von Martell RotermundtWir freuen uns zum „Buch des Monats“ von Martell Rotermundt „Maurice und die Einsamkeit“ auch das passende Video nebst Interview und Onlinelesung auf Youtube präsentieren zu dürfen.